Magenkrämpfe nach Verzehr von Tiefkühlkost

Foto: Grist-Magazin.org

Pestizide in Tiefkühlkost! Über 1.000 Menschen mussten in Japan von Ärzten behandelt werden, nachdem sie verseuchte Nahrung aus der Tiefkühltruhe in Supermärkten gekocht und verspeist hatten. Fast 6,5 Millionen Packungen zogen die Hersteller danach aus dem Verkehr.

Fertigprodukte der japanischen Firma Maruha Nichiro Holdings aus Gunma schienen der Auslöser für die Welle von Übelkeit zu sein. Die in der Stadt nördlich von Tokio produzierte Tiefkühlware roch nach Medienberichten „fischig“. Der Geruch stammte aber vom Insektengift Malathion. „Wer die Ware aß“, räumte ein Sprecher der Gesundheitsbehörde gegenüber der britischen BBC ein, „ konnte Bauchschmerzen bekommen.“

 

Japan: Rückruf für Pestizid verseuchte Tiefkühlkost

 

Offiziell zählte die Gesundheitsbehörde in Gunma 556 Patienten mit Durchfall und Magenverstimmungen. Ursache war das Insektizid, das Bauern und Gärtnern zur Fliegenbekämpfung einsetzen. Der lokale Rundfunksender NHK in Japan allerdings berichtete laut BBC, es hätten sich 900 Menschen krank gemeldet. Sie aßen zuvor Tiefkühlpizza und -nuggets. Nachdem die Herstellerfirma Tausende Beschwerdeanrufe erhalten habe, so die BBC-Meldung, entschuldigte sich das Management öffentlich in der Zeitung. Danach begann Maruha Nichiro mit einer Rückrufaktion: Die Firma sammelt Packungen in den Supermarktregalen ein. Allerdings konnte sie erst rund eine Million der 6,4 Millionen gefertigten Packungen zurück holen.

 

Lesen Sie auch:

Lebensmittel: Geiz ist geil-Mentalität hält an

Udo Polmer: der Provokateur

Super Idee: Essen im Tausch gegen Abfall


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Foto: Bettina A. Müller / Facebook

Tiny Houses: Einfach leben mit Bettina Müller

Der Film des Bayerischen Rundfunks erzählt die Geschichte von Bettina Müller und ihrer Tiny-Houses....


Screenshot: Re: Trailer / Facebook

ARTE "Re:" G20 - Der Kampf um die Bilder

So wie die Gewalt an dem Wochenende in Hamburg außer Kontrolle geriet, so eskalierte der Krieg um...


Foto: Lucas Wirl (CC BY 4.0)

Atomwaffen endlich verboten

122 Staaten haben am Freitagmorgen (7. Juli) bei den Vereinten Nationen in New York einen Vertrag...


Neu im global° blog

Cover Verlag

Buchtipp: "Imperiale Lebensweise"

Zur Ausbeutung von Mensch und Natur in Zeiten des globalen Kapitalismus. Haben wir die Zeiten des...


Filmplakat

"Immer noch eine unbequeme Wahrheit"

Ein Jahrzehnt nach dem Oscar®-prämierten Vorgänger „Eine unbequeme Wahrheit“ zeigt Al Gore,...


BGE – eine radikale Steuerreform

Laut dem gerade veröffentlichten Sozialbericht 2017, hat Deutschland trotz niedriger...


Folgen Sie uns: