Nachhaltigkeit passt nicht zur Gewinnmaximierung

Foto: GREEN BRANDS

Schauspieler Tobias Moretti und 31 Marken erhielten in Wien die GREEN BRANDS-Auszeichnung. Dabei kritisierte Moretti die Wirtschaft-Philosophie vieler Wachstums-Dokmatiker.

Bei Nachhaltigkeit gehe nicht um Profit-Verneinung, korrigierte Tobias Moretti in seiner Dankesrede manchen Kritiker der Idee. Bei Nachhaltigkeit gehe es „um den Profit des längeren Atems“.

 

Tobias Moretti nach der Ehrung Foto: GREEN BRANDS

Scharf nahm der Schauspieler den inflationären Gebrauch des Begriffs Nachhaltigkeit ins Visier. Er kritisierte PR- und Werbe-Strategen, die ihn nutzen, ohne wirklich an Nachhaltigkeit zu denken. „Wie soll das auch gehen?“, so seine eher rhethorische gemeinte Frage - „in einem System das ausschließlich auf Maximierung fixiert ist?“ (Seine ganze Rede sehen Sie im Video, unten)

 

GREEN BRANDS als zertifizierer ausgezeichnet

 

GREENBRANDS-COO Norbert Lux freute sich, dass seine Organisation und damit die von ihr organisierte Zertifizierung und Auszeichnung nachhaltiger Produkte „jetzt von label-online überprüft wurde und wir mit Bestbewertung abgeschlossen haben“. Das Bewertungsportal hat die Arbeit von GREEN BRANDS damit geadelt.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

GREEN BRANDS: ökologisch nachhaltige Marken

GREEN BRANDS Gütesiegel

GREEN BRANDS Austria: T. Moretti und 31 Marken


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

GREEN BRANDS Organisation Ltd.

Langenhorner Chaussee 44a

22335 Hamburg

 

Ansprechpartner:

Norbert R. Lux

norbert.luxGreen-Brands.org

www.green-brands.org