Supergute Idee: Essen im Tausch für Abfall

Foto: ap/Petra Bork

Eine echte Erfolgsgeschichte schreiben in Zentral- und Südamerika einige Städte: Sie „bezahlen“ die Anlieferer von Abfällen und Recyclingmaterial mit Obst und Gemüse aus städtischen Gärten. Jetzt will auch Mexico City mitmachen.

 

Jundiai in Brasilien hat sein Programm Delicious Recycling bereits zehn Jahre. Bürgermeister Miguel Haddad spricht stolz von einer „Win-win-Idee“, wenn die Einwohner seiner Stadt Abfall sammeln, der früher die Kanäle verstopfte, was das Hochwasser in die Straßen trieb. Heute fließt der Strom ab – und Haddad belohnt die Menschen mit frischem Gemüse.

 

Curitiba (Brasilien) setzt bereits seit 1991 auf das Prinzip „trash-for-food“. In den ersten fünf Jahren sammelten die Bürger rund 45.000 Tonnen Abfall, recycelten ihn und gewannen Rohstoffe zurück.

 

Das ermunterte jetzt auch den Verwaltungschef in Mexikos Hauptstadt, dem nachzueifern. Birnen, Tomaten, Spinat oder Blumen gab es bei der Anlieferung des Mülls. Drei Tonnen Lebensmittel – insgesamt 60 versiedene Produktsorten - verteilten die Behörden gleich beim ersten Mercado de Trueque: „Ich will nicht wissen, wieviel mehr Glas, Papier, Getränkedosen oder Plastikmüll wir dafür bekommen haben“, sagte ein Beamter.

 

Lesen Sie auch:

 

Abfall: mehr Import nach Deutschland

Ernten in der größte Dach-Farm der Welt

Erfolgreiche Abfall-Schau: Rohstoffe im Müll


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Foto: thebeammagazine

5 nachhaltige Innovationen von morgen

Die nachfolgenden Innovationen von morgen sammeln die Kraft der Sonne, verwenden Rohstoffe wieder...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/TheDigitalArtist

Outdoor-Kleidung ohne Problemchemie

Nachhaltige Outdoorausrüstung: Wer draußen die Natur genießen will, muss sich gegen die Unbill des...


Screenshot: Presenza/Solidarische Landwirtschaft Ravensburg

Wider die Macht der Marktzwänge

Solidarische Landwirtschaft bringt frischen Wind in die Beziehung zwischen Bauern und Konsumenten -...


Neu im global° blog

Foto: thebeammagazine

5 nachhaltige Innovationen von morgen

Die nachfolgenden Innovationen von morgen sammeln die Kraft der Sonne, verwenden Rohstoffe wieder...


Filmplakat

Filmtipp: HUMAN FLOW

Rund um die Welt sind derzeit mehr als 65 Millionen Menschen gezwungen, ihre Heimat zu verlassen,...


Foto: Johnny Chen / Unsplash.com

Flucht: Klimawandel und Land Grabbing als Asyl-Grund

Bis zum Jahr 2050 könnten bis zu 200 Millionen Menschen zu heimatlosen Klimaflüchtlingen werden....


Folgen Sie uns: