Batterie-Champion aus Champignons

Foto: Wikimedia CC/H. Krisp

Egerlinge könnten die Lösung sein: Wissenschaftler am Riverside Bourns College of Engineering der University of California nutzen die Champignon-Art (portabella) , um Batterien – etwa für Smartphones oder Tablets – länger haltbar zu machen oder häufiger laden zu können. Das organische Material als Ersatz für Lithium-Ionen-Energiespeicher ist umweltfreundlicher, billiger und besser zu verarbeiten als herkömmliche Anoden aus synthetischem Graphit.

Die Forscher sehen einen echten Mehrwert. Angesichts der vermutlich stark steigenden Absatzzahlen von Batterien durch die zunehmende Elektromobilität und weiter steigende Nutzerzahlen für Smartphones setzen sie auf den natürlichen Rohstoff. Dabei nutzen sie vor allem die poröse Oberflächenstruktur der Pilze. Zusätzlich zu deren hohem Kalium-Gehalt sorgt sie für ideale Eigenschaften: Sie vergrößern die Kapazität des Energiespeichers.

 

Pilz-Batterie mit längeren Laufzeiten als Graphit-Anoden

 

„Die Pilz-Kohlenstoff-Anode könnte mit weiterer Verbesserung die Graphit-Anode ersetzen“, schreiben sie über ihre Arbeit: „Mit dieser Technologie können wir die Funktionszeiten von Mobiltelefonen erheblich verlängern“, schreiben sie in einem Aufsatz im Fachblatt Scientific Reports.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Batterie aus Holz als Stromspeicher

Durchbruch bei Bio-Batterie

Blei-BAtterien zu Solarzellen recyceln


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Filmplakat

Filmtipp: HUMAN FLOW

Rund um die Welt sind derzeit mehr als 65 Millionen Menschen gezwungen, ihre Heimat zu verlassen,...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Manfred Richter

Baden-Württemberg bei Erneuerbaren spitze

Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und Bayern sind im Bereich der Erneuerbaren Energien die...


Neu im global° blog

Filmplakat

Filmtipp: HUMAN FLOW

Rund um die Welt sind derzeit mehr als 65 Millionen Menschen gezwungen, ihre Heimat zu verlassen,...


Foto: Johnny Chen / Unsplash.com

Flucht: Klimawandel und Land Grabbing als Asyl-Grund

Bis zum Jahr 2050 könnten bis zu 200 Millionen Menschen zu heimatlosen Klimaflüchtlingen werden....


Foto: rightlivelihoodaward.org

Alternative Nobelpreise 2017 vergeben

Die diesjährigen Preisträger des Right Livelihood Award am wurden 26. September durch Ole von...


Folgen Sie uns: