24.04.2013 globalmagazin

Leben vor dem Sonnensystem?

Foto: Wikimedia commons/Franz Haar

Ist das Leben auf der Erde älter als der Planet selbst? Alexei Sharov vom National Institute of Aging in Baltimore erklärt: „Wenn ich darauf wetten müsste- zu 99 Prozent ja.“


19.04.2013 globalmagazin

Tomatenfisch: nachhaltige Lebensmittelproduktion

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Gemüse anbauen und zugleich Frischfisch züchten – was klingt wie die Anleitung für ein gesundes Mahl, war jedoch Aufgabe für die Forscher am


19.04.2013 globalmagazin

Sprung an Land- Der Quastenflosser erzählt

Foto: Wikimedia commons/4028mdk09

Genom des Quastenflossers entschlüsselt: Alles Leben stammt aus dem Nass- doch wie schafften es die heutigen Landwirbeltiere, inclusive uns Menschen, eigentlich auf das Trockene? Dorthin, wo das Leben für die damaligen Arten ähnlich fremd und feindlich war wie für uns heute ein Dasein im Wasser?


18.04.2013 globalmagazin

Dürre und viel CO2- Vorteil Mais und Hirse?

Foto: Michael Welling, Thünen-Institut

Mais und Hirse als Sieger des Klimawandels? Was wir mit immer mehr CO2 in der Atmosphäre alles anrichten können, ist uns inzwischen mehr oder weniger klar- doch nicht jedem scheint der Klimawandel ausschließlich ein Dorn im Auge.


17.04.2013 globalmagazin

Neue Methanfänger entdeckt?

Graphik: Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL)

Methan- bekanntermaßen eines der wirksamsten Klimagase überhaupt. CH4, wie es wissenschaftlich heißt, richtet etwa 20 bis 30 Mal so viel Schaden an wie CO2. Es entsteht unter anderem in der Rinderhaltung und sonstiger Landwirtschaft, dem Reisanbau und auf Mülldeponien.


17.04.2013 globalmagazin

Pflanzenwachstum keine reine Klimafrage

Foto: UZH

Pflanzenwachstum- eine Frage des Klimas? Alle Pflanzen wachsen- doch, warum und wie schnell oder langsam sie das tun, hängt maßgeblich von ihrer Umgebung ab. Während die heiße Mittelmeersonne die Verfügbarkeit von Wasser zur Priorität macht, wird im dunklen, eiskalten Winter Norwegens eher das Licht zur Mangelware. Klima und Klimaveränderungen beeinflussen also maßgeblich das Wachstum unserer weltweiten Flora.


12.04.2013 globalmagazin

Vom Geheimnis der Körpersymmetrie

Foto: Biology Letters

Wie kommt es eigentlich, dass wir so symmetrisch gebaut sind und je zwei Arme und Beine haben? Der Antwort auf diese Frage ist jetzt möglicherweise ein Forscher der University of Manchester auf der Spur.


10.04.2013 globalmagazin

Aquarium im All

Foto: FAU/Sebastian M. Strauch

Forscher der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Universität Hohenheim planen, am 19. April 2013 ein Ökosystem in den Weltraum zu schicken. Mit an Bord der unbemannten Rakete: eine einzellige Alge, das Hornkraut, Buntbarschlarven, Posthornschnecken und Bachflohkrebse. Ein wirklich komplexes und in sich abgeschlossenes Ökosystem also – in der Form ist das eine wahre Premiere.


10.04.2013 globalmagazin

Studie: Wasser"import" versalzt Grundwasser!

Foto: Wikimedia commons/Florence Devouard

Trinkwasser ist knapp- das ist keine Neuigkeit. Um das kostbare Nass von Orten des Überflusses dorthin zu bringen, wo jeder Tropfen gebraucht wird, ließen sich Wissenschaftler, Ingenieure und Politiker so einiges einfallen- und kosten. Und erzeugen damit oft noch mehr Probleme.


08.04.2013 globalmagazin

Lachen – wichtig bei der Kindererziehung!

Foto: wikimedia

Lachen steckt an – nicht nur unter Menschen. Auch bestimmte Affenarten kommunizieren über Lachen. Der emphatische Gesichtsausdruck gibt wichtige Rückschlüsse über das Sozialverhalten von Kindern und deren Entwicklung.


08.04.2013 globalmagazin

Spaziergang im Park beruhigt Gehirn

Foto: photocase/Tim Toppik

Wir haben’s geahnt: Ein Spaziergang im Park ist das beste Anti-Stress-Programm. Wissenschaftler der Heriot-Watt University im schottischen Edinburgh belegen jetzt mit mobilen Hirnstrom-Messungen den erholenden Effekt eines Spaziergangs im Grünen. Studien-Gutachterin Jenny Roe: „Wir werden ruhiger und unser Geist wird klarer beim Wandern durch den Wald.“


06.04.2013 globalmagazin

Männer in fünf Millionen Jahren ausgestorben?

Foto: Wikimedia commons/Manfred Sauke

Sterben Männer in fünf Millionen Jahren aus? Es lässt sich nicht abstreiten: Gegenüber Frauen sind sie in vielerlei Hinsicht genetisch benachteiligt. Zum Beispiel sind sie viel anfälliger für über die Geschlechtschromosomen übertragene Erbkrankheiten, wie etwa die Rot-Grün-Blindheit.


05.04.2013 globalmagazin

BMBF kämpft für nachhaltige Landwirtschaft

Foto: Wikimedia/Stefan Kühn

Waldrodung zerstört jährlich 13 Millionen Hektar fruchtbaren Boden. Jedes Jahr entstehen 12 Millionen Hektar neuer Wüstenlandschaft. Unsere Erde leidet zunehmend an ihrer Übernutzung durch die Landwirtschaft. Um bis 2050 den Hunger von 9 Milliarden Menschen zu stillen, müssen neue Weide- und Ackerflächen erschlossen werden. Die Kosten tragen Umwelt, Tier- und Pflanzenarten, sowie die CO2-Bilanz. Eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) sucht nun nach nachhaltigen Wegen im Landmanagement.


04.04.2013 globalmagazin

Serabu Community Hospital - Sierra Leone

Foto: Anneliese Winterstein

1954 von irischen Ordensschwestern gegründet, wurde das Serabu Community Hospital während des Bürgerkriegs vollständig zerstört und konnte mit Hilfe der EU wieder aufgebaut werden.


04.04.2013 globalmagazin

Appell aus Landau: Freie Wissenschaft für alle!

Foto: flickr/FrÄulein Schiller

Haben Sie sich auch schon mal geärgert, wenn in einem Artikel auf eine wissenschaftliche Studie verlinkt wurde und sich dann herausstellte, dass davon nur die Zusammenfassung frei verfügbar war? Während das Einsehen vom Rest kostenpflichtig war? Dann geht es Ihnen wie vielen von uns.


News 1 bis 15 von 18
<< Erste < zurück 1 2 vor > Letzte >>