24.04.2015 globalmagazin

Artenreichtum bremst Schädlingsresistenz

Fehlende Vielfalt. Foto: C.Khalfi

In artenreichen Lebensräumen werden Schädlinge nicht so schnell immun gegen chemische Bekämpfungsmittel. Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) Leipzig haben herausgefunden, dass bunte und artenreiche Agrarlandschaften nicht nur nützlich sind, weil es dort vor blütenbestäubenden und nützlichen Insekten nur so summt, brummt, krabbelt und wimmelt. Nach neuen Erkenntnissen der Forscher schützen besonders vielfältige Biotope zudem vor der rasant auftretenden Widerstandsfähigkeit schädlicher Insekten gegen Insektizide.