31.08.2015 globalmagazin

Ein Chip als Bienenrucksack voll Sensoren

Foto: CSIRO

Mehr als 75% aller Nahrungs-Pflanzen benötigen Fremdbestäubung und die Sorge über die Rolle von Pestiziden im Bezug auf den drastischen Rückgang der Honigbienen, ist gewachsen. Nach einer Studie der University of Reading von 2014 hat Europa einen dramatischen Mangel an Honig-Bienen. In mehr als der Hälfte der 41 untersuchten europäischen Länder gebe es nicht ausreichend genug Bienen, um die Pflanzungen "korrekt zu bestäuben“.


26.08.2015 globalmagazin

Forscher programmieren Tumorzellen um

Foto: Calicut Medical College / Wiki (CC BY-SA 4.0)

Das unkontrollierte Wachstum von Krebszellen versuchen Forscher seit Jahren zu verstehen und in den Griff zu bekommen. Jetzt haben Wissenschaftler der Mayo Clinic in Florida und der Universität Genf offensichtlich die fehlende „Wachstumsbremse“ entdeckt. Laut ihrem jetzt in der Fachzeitschrift „Nature Cell Biology“ veröffentlichten Studienbericht, ist es gelungen, menschliche Tumorzellen umzuprogrammieren und das Wuchern zu stoppen.


21.08.2015 globalmagazin

Erstmals exakte Daten zur Ausbreitung von Pflanzen

Collage: Daniel Nickrent/Uni Konstanz

Schluss mit dem Spekulieren: Erstmals sammelten Wissenschaftler exakte Daten über die Einwanderung von Pflanzenarten auf fremden Kontinenten und ihre Ausbreitung außerhalb ihrer heimischen Territorien. Vier Jahre forschten die Biologen in regionale Listen eingebürgerter Pflanzen aus allen Teilen der Welt und führten sie zu einer globalen Datenbank (GloNAF; Global Naturalized Alien Flora) zusammen.


07.08.2015 globalmagazin

Schüler wollen Pflanzen auf der ISS züchten

Foto: V3PO-Team

Ist es möglich, auf einer Raumstation pflanzliche Nahrungsmittel in einer größeren Menge mit gleicher Qualität zu produzieren und damit die Versorgung der Astronauten mit frischem Gemüse auf langen Missionen gewährleisten zu können? Diese Frage treibt eine Gruppe von Schülern der Edith-Stein-Schule in Ravensburg um. Sie möchten herausfinden, ob die vegetative Vermehrungsfähigkeit von Pflanzen unter den Bedingungen der Schwerelosigkeit auf der Internationalen Raumstation ISS möglich ist.


02.08.2015 globalmagazin

Eine Rettung für bedrohte Bienenvölker?

Foto: Louise Docker/Wikimedia (CC BY 2.0)

Bienen und andere Insekten haben keine Antikörper die sie an ihren Nachwuchs weitergeben könnten. Trotzdem sind die jungen Bienen auf bestimmte Krankheitserreger vorbereitet. Ein Rätsel, das jetzt Wissenschaftler um Heli Salmela von der Universität Helsinki gelöst und im Fachblatt "PLOS" veröffentlicht haben.