NASA erprobt bald Fliegen mit E-Propellern

Foto: NASA

NASA hebt bald mit einem Elektro-Flieger ab: Die US-Raumfahrtbehörde will schon 2017 ihr erstes E-Flugzeug in die Luft schicken. Den „X-57“ bauen die Orbit-Experten laut Presseberichten als stark modifizierte Viersitzer-Maschine des italienischen Herstellers Tecnam.

Bei dem Flieger vom Typ P2006T, genannt "Sceptor", sollen nach einem Bericht der Agentur Pressetext die Tragflächen und Triebwerke durch filigrane Flügel und eine Reihe elektrischer Propeller ersetzt werden. Die Betriebskosten könnten dadurch um 30 Prozent sinken, zitiert die Agentur den obersten NASA-Entwickler Mark Moore. Allein sei die US-Behörde mit ihren Elektroflieger-Plänen jedoch nicht.

 

Klimaschutz am Himmel: Ziel ist Hybrid-Antrieb wie bei Autos

 

Auch die europäischen Markt-Kontrahenten von Airbus und Siemens hätten ähnliche Pläne, schreibt Pressetext. Die Unternehmen arbeiteten bei der Entwicklung von vollelektrischen und Hybrid-Antrieben für Flugzeuge seit geraumer Zeit mit 200 beteiligten Ingenieure zusammen.

Der komplette Verzicht auf den Brennstoff sei gar nicht zielführend dabei - vielmehr werde an einer Kombination von Sprit und Batterie gearbeitet - ganz nach dem Vorbild von Hybrid-Automodellen wie dem Toyota Prius. Dass das Konzept aufgehe, habe, so die Agentur, Airbus mit seinem E-Flieger „E-Fan“ bereits bewiesen. An dessen Entwicklung sei Siemens ebenfalls beteiligt.

Auch Boeing tüftele derzeit an einem Flieger, der für den Start herkömmliche Flugzeugtriebwerke nutze und erst in Reiseflughöhe auf den E-Antrieb umschalte. Zudem forsche das Pentagon gemeinsam mit dem britischen Triebwerksbauer Rolls-Royce und dem US-Konzern Honeywell gegenwärtig an einer Spezialdrohne mit Hybridantrieb.


red

 

 

Lesen Sie auch:

 

Mehr Flugzeuge – weniger Treibhausgase

Sonnenflieger Impulse auf der Heimreise

Google-Chef Page sponsert Solarflug-Pionier


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Foto: comunicacion.gob.bo

"Völkergipfel" für eine Welt ohne Mauern

Die Regierung von Bolivien und soziale Bewegungen des Landes haben zu einer "Konferenz der Völker...


Screenshot: noussommes.eu

Eine Postkarte erinnert an die europäische Idee…

Gerade jetzt, wo Wahlen in Frankreich und Deutschland anstehen, ist die europäische Idee stark in...


Neu im global° blog

Internationales Uranium Film Festival 2017

Auch nach sechs Jahren geht der Reaktorunfall von Fukushima weiter, so auch das Internationale...


Foto: DanielAlon / Pixabay CC0

Alarmierend: Immer weniger Vögel und Insekten

Der Rückgang der Brutvögelbestände in Deutschland beschleunigt sich. Die Ursache dafür ist neben...


Filmbild festival-cannes.com

Cannes: Premiere von PROMISED LAND

Seine Premiere in der Reihe "Special Screenings" feierte die NDR/BR-Koproduktion "Promised Land"...


Folgen Sie uns: