Pflanzen am Straßenrand reduzieren Schadstoffe

Foto: Stephen Messenger

Grünpflanzen reinigen die Luft in Städten. Bäume und Büsche sind ein wahrer Segen für nach Luft schnappende Bewohner der Betonwüsten und Glasschluchten unserer Innenstädte. Sie filtern und binden bis zu achtmal mehr Schadstoffe wie Stickoxide oder mikroskopisch winzige Partikel als bislang vermutet. Das fanden Forscher um Thomas Pugh heraus. Sie veröffentlichten jetzt ihre Ergebnisse im Fachblatt Environmental Science and Technology der American Chemical Society.

40 Prozent weniger Stickoxide und sogar bis zu 60 Prozent weniger Kleinstpartikel maßen die Forscher in begrünten Straßenzügen. „Im Gesamten konnten die Pflanzen die Schadstoffbelastung um nur fünf Prozent senken“, zitieert die Agentur Pressetext die Forschungsergebnisse Pughs. Dennoch: Dies sei Grund genug, die Stahl- und Beton-Canyons in den Städten zu begrünen.

Die Schmutzluft gelte als „stiller Killer“. Sie sei in ihrer Wirkung „gefährlicher als Grippe“, zitiert die Agentur französische Forscher vom Institute for Public Health Surveillance: Das große Problem der Luftverschmutzung sei die Tatsache, dass die Menschen tagtäglich und ein Leben lang damit konfrontiert sind. Zudem fehle es in der Öffentlichkeit am Verständnis dieses Problems.

Luftverschmutzung im Verkehr gelten Umweltmedizinern schon lange als Krankheitsursachen. Sie forderten pro Jahr mehr Todesopfer als Unfälle, schätzten Wissenschaftler am Massachusetts Institute of Technology. Demnach sterben jährlich mindestens 5.000 Briten rund zehn Jahre vor ihrer natürlichen Lebenserwartung in Folge von Auto-Abgasen, 2.000 durch Flugzeugabgase. Verkehrsunfälle fordern vergleichsweise 1.850 Todesfälle jährlich, zitiert Pressetext aus der Arbeit der Forscher.

 

Lesen Sie auch:

 

Klimawandel macht uns immer öfter krank

Studie belegt: Radfahrer in Citys mit Teerlungen

 


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Foto: thebeammagazine

5 nachhaltige Innovationen von morgen

Die nachfolgenden Innovationen von morgen sammeln die Kraft der Sonne, verwenden Rohstoffe wieder...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/TheDigitalArtist

Outdoor-Kleidung ohne Problemchemie

Nachhaltige Outdoorausrüstung: Wer draußen die Natur genießen will, muss sich gegen die Unbill des...


Screenshot: Presenza/Solidarische Landwirtschaft Ravensburg

Wider die Macht der Marktzwänge

Solidarische Landwirtschaft bringt frischen Wind in die Beziehung zwischen Bauern und Konsumenten -...


Neu im global° blog

Foto: thebeammagazine

5 nachhaltige Innovationen von morgen

Die nachfolgenden Innovationen von morgen sammeln die Kraft der Sonne, verwenden Rohstoffe wieder...


Filmplakat

Filmtipp: HUMAN FLOW

Rund um die Welt sind derzeit mehr als 65 Millionen Menschen gezwungen, ihre Heimat zu verlassen,...


Foto: Johnny Chen / Unsplash.com

Flucht: Klimawandel und Land Grabbing als Asyl-Grund

Bis zum Jahr 2050 könnten bis zu 200 Millionen Menschen zu heimatlosen Klimaflüchtlingen werden....


Folgen Sie uns: