Quelle des Werdens und Wachsens

Cover: S. Hirzel Verlag

Keine leichte Kost: Jan Cornelius Schmidts Buch über das Andere der Natur ist bestimmt keine leichte Feierabend-Lektüre. Eher schon muss, wer dem Philosophen folgt, mit wachem Geist zur Lektüre greifen.

Was Natur sei, stehe „nicht fest“. Von diesem Ausgangspunkt beginnt der Philosoph seine Suche.

Ihm dabei folgende Leser und Leserinnen brauchen ein Faible für die Sprache der Wissenschaft. Ud Freude am Denken. Dann jedoch erkennen sie im „überraschend neuen Licht auf klassische Brennpunkte der Naturphilosophie“, wo sich das Andere der Natur manifestiert: „Natur ist Natur, insofern sie zur Instabilität fähig ist.“ Natur gilt Schmidt, dem promovierten Physiker und habilitierten Philosophen, als „Quelle des Werdens und des Wachsens“. Sie ist Hintergrund des Lebens.

Wer sich auf seine Gedanken einlässt, kann plötzlich manch bislang kontrovers debattiertes Thema neu entdecken, verknüpfen und auf neuen Wegen begegnen.

 

Jan Cornelius Schmidt

Das Andere der Natur

Neue Wege zur Naturphilosophie

S. Hirzel Verlag, Stuttgart 2015

360 Seiten

29,40 €


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Foto: Think!

THINK!Schuhe mit dem "Blauen Engel" prämiert

Als erster Schuhhersteller erhielt das österreichische Unternehmen Think! im Herbst den "Blauen...


Grafik: DoD (gemeinfrei)

Alamierende US-Atomwaffendoktrin 2018

Die Trump-Administration setzt auf Aufrüstung und gesteigerte Abschreckungsrhetorik. Das geht aus...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Sarah Loetscher

Agora-Studie zeigt: Fürs Stromsparen bestraft

Stromsparen wird bestraft: Eine aktuelle Kurzstudie im Auftrag von Agora Energiewende zeigt, dass...


Neu im global° blog

Grafik: DoD (gemeinfrei)

Alamierende US-Atomwaffendoktrin 2018

Die Trump-Administration setzt auf Aufrüstung und gesteigerte Abschreckungsrhetorik. Das geht aus...


Foto: hpgruesen / Pixabay CC0

Gast-Kommentar: Die Glyphosatkontroverse

Am 27. November 2017 beschloss ein Berufungskomitee der EU, den Herbizidwirkstoff Glyphosat für...


Foto: UN-Photo/Mark Garten

UN-Generalsekretär: Alarmstufe rot für die Welt

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, hat in seiner Neujahrsansprache die...


Folgen Sie uns: