Studie belegt: Radfahrer in Cities mit Teerlungen

Fotgo: ENN

Ausgerechnet umweltfreundliche Radfahrer ziehen den „Schwarzen Peter“: Eine beim Jahreskongress der European Respiratory Society in Amsterdam jetzt publizierte neue Studie belegt, dass Radfahrer unter allen Verkehrsteilnehmern in Großstädten am häufigsten unter Russablagerungen im Atmungstrakt leiden. Der Grund: Sie atmen kräftig ein und ziehen sich die abgase der anderen Fahrzeuge bis tief in die Lungen!

Was Mediziner aus der Frühzeit der Industrialisierung kannten, ist heute unter Umweltfreunden bekannt: Teerlungen.

Auslöser sind Staubpartikel die als Nebenprodukte im Verbrennungsprozess in Motoren entstehen. Zu den darauf resultierenden Krankheiten rechnen Ärzte unter anderem Herzattacken oder eingeschränkte Lungenfunktionen.

Wissenschaftler der London School of Medicine unter Leitung von Professor Jonathon Grigg hatten die These überprüft, dass ironischer Weise vor allem jene Menschen zu den Geschädigten gehören, deren Verhalten eigentlich ein Vorbild für Umweltschützer sein soll. Sie verglichen dafür Zellen aus der Luftröhre und Lunge von gesunden erwachsenen Radfahrern und Fußgängern miteinander. Ergebnis Die Atemwege der Radfahrer waren rund 2,3 Mal so heftig mit Russablagerungen belastet wie jene der Fußgänger, die auf denselben Straßen unterwegs waren. „Das zeigt eindrücklich die hohe Belastung, der Radfahrer in Europas Städten ausgesetzt sind“, kommentiert Chinedu Nwokoro die Forschung. Als eine Ursache für die hohe Belastung vermutet er, dass „Radfahrer in der Regel tiefer einatmen, wenn sie im Sattel sitzen und strampeln.“

Die Forscher fordern Konsequenzen für die Ausweisung von Radwegen.

 


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Foto. DHL

Post geht ab: Elektroscooter verdoppelt Produktion

Gewinner des Dieselskandals: die Post Während die gesamte deutsche Automobilbranche mit den Folgen...


Filmplakat

"Immer noch eine unbequeme Wahrheit"

Ein Jahrzehnt nach dem Oscar®-prämierten Vorgänger „Eine unbequeme Wahrheit“ zeigt Al Gore,...


Foto: Bettina A. Müller / Facebook

Tiny Houses: Einfach leben mit Bettina Müller

Der Film des Bayerischen Rundfunks erzählt die Geschichte von Bettina Müller und ihrer Tiny-Houses....


Neu im global° blog

Cover Verlag

Buchtipp: "Imperiale Lebensweise"

Zur Ausbeutung von Mensch und Natur in Zeiten des globalen Kapitalismus. Haben wir die Zeiten des...


Filmplakat

"Immer noch eine unbequeme Wahrheit"

Ein Jahrzehnt nach dem Oscar®-prämierten Vorgänger „Eine unbequeme Wahrheit“ zeigt Al Gore,...


BGE – eine radikale Steuerreform

Laut dem gerade veröffentlichten Sozialbericht 2017, hat Deutschland trotz niedriger...


Folgen Sie uns: