Radwege aus (genutztem) Toilettenpapier

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Antranias

Radweg aus gebrauchtem WC-Papier: Die niederländische Abwasserreinigung liefert den Grundstoff für neue Fahrradwegbeläge. Aufbereitete Toilettenpapierfasern werden so zum idealen Belag für die Zweiradwege.

Die Abwasserreinigungsfirma von Geestmerambacht bei Alkmaar macht aus dem letzten Dreck noch nützlkichen Baustoff. Weil die Bewohner der Niederlande möglichst hochwertiges Toilettenpapier bevorzugen, filtern die Mitarbeiter in Geestmerambacht aus dem Schlamm der Kläranlage die reste des Toilettenpaiers heraus. Denn die Zellulosefasern des Hygieneartikels sind die hochwertige Basis für dessen recycelte Aufbereitung. Die gereinigten und sterilisierten Fasern verarbeiten die Techniker des "Cellvation"-Projekts zum Grundstoff für einen textilen Belag, den sie als Ersatz für Asphalt auf neuen Fahrradwegen in den Niederlanden ausbringen. Das berichtet der britische Guardian.

 

Größtes Hindernis für das Projekt ist der "Igitt-Faktor"

 

Carlijn Lahaye von der Firma CirTec und Wissenschaftler der britischen Brunel University suchen nach Produkten, die sich aus dem neuen Rohstoff herstellen lassen. Noor Ney von Hollands Noorderkwartier (HHNK) sagt, Abwasser ist viel mehr als nur Schmutz - es ist ein fließender Strom, der wertvolle Inhaltsstoffe, wie Phosphate, Mineralien der Energie transportiert." Diese Fracht will sie als schatz bergen.

Für John Bissell von der Brunel University ist die höchste Hürde des Projekt der "Igitt-Faktor", des es zu überwinden gelte. Er zweifelt, ob es den Experten gelingen kann, die grundsätzliche Akzeptanz eines solchen Werkstoffs aus der Kläranlage bei Verbrauchern.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Solarradweg bei Amsterdam übertrifft Erwartungen

Hollaänder planene beheizte Radwege

Kopenhagen: Highway für Radfahrer


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Foto. DHL

Post geht ab: Elektroscooter verdoppelt Produktion

Gewinner des Dieselskandals: die Post Während die gesamte deutsche Automobilbranche mit den Folgen...


Filmplakat

"Immer noch eine unbequeme Wahrheit"

Ein Jahrzehnt nach dem Oscar®-prämierten Vorgänger „Eine unbequeme Wahrheit“ zeigt Al Gore,...


Foto: Bettina A. Müller / Facebook

Tiny Houses: Einfach leben mit Bettina Müller

Der Film des Bayerischen Rundfunks erzählt die Geschichte von Bettina Müller und ihrer Tiny-Houses....


Neu im global° blog

Cover Verlag

Buchtipp: "Imperiale Lebensweise"

Zur Ausbeutung von Mensch und Natur in Zeiten des globalen Kapitalismus. Haben wir die Zeiten des...


Filmplakat

"Immer noch eine unbequeme Wahrheit"

Ein Jahrzehnt nach dem Oscar®-prämierten Vorgänger „Eine unbequeme Wahrheit“ zeigt Al Gore,...


BGE – eine radikale Steuerreform

Laut dem gerade veröffentlichten Sozialbericht 2017, hat Deutschland trotz niedriger...


Folgen Sie uns: