Foto: Screenshot Video/ESA

Satelliten erkunden Magnetosphäre der Erde

Die Erde hat einen unsichtbaren Schutzschild gegen schädliche Sonnenstrahlung: die Magnetosphäre. Sie entsteht durch Einwirkung des Sonnenwindes (ein Strom elektrisch geladener Teilchen, der ständig von der Sonne abströmt) auf das Magnetfeld der Erde. Das Erdmagnetfeld ist ein Dipolfeld, wie wir es von einem Stabmagneten her kennen. Ohne Sonnenwind würden die Feldlinien die Erde völlig symmetrisch umgeben. Der Sonnenwind drückt das Magnetfeld auf der vorderen, der Sonne zugewandten Seite zusammen und zieht es auf der hinteren Seite zu einem langen Schweif aus, der mehrere Millionen Kilometer in den Weltraum hinaus reicht.

 

Vögel verwenden offenbar dieses Magnetfeld zur Orientierung. Auch die Seefahrt benötigt es zur Navigation. Doch die Magnetosphäre ist leider nicht stabil: Ihre Stärke lässt nach, und ihre Pole können die Position tauschen. Mit den Observatorien am Boden erhält man kein vollständiges Bild. Um mehr zu sehen, werden nun Magnetometer in eine Erdumlaufbahn gebracht.

 

Wer es genauer wissen will, kann beim Max-Planck-Institut nachlesen oder sich das Video anschauen:

 


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Foto: comunicacion.gob.bo

"Völkergipfel" für eine Welt ohne Mauern

Die Regierung von Bolivien und soziale Bewegungen des Landes haben zu einer "Konferenz der Völker...


Screenshot: noussommes.eu

Eine Postkarte erinnert an die europäische Idee…

Gerade jetzt, wo Wahlen in Frankreich und Deutschland anstehen, ist die europäische Idee stark in...


Neu im global° blog

Internationales Uranium Film Festival 2017

Auch nach sechs Jahren geht der Reaktorunfall von Fukushima weiter, so auch das Internationale...


Foto: DanielAlon / Pixabay CC0

Alarmierend: Immer weniger Vögel und Insekten

Der Rückgang der Brutvögelbestände in Deutschland beschleunigt sich. Die Ursache dafür ist neben...


Filmbild festival-cannes.com

Cannes: Premiere von PROMISED LAND

Seine Premiere in der Reihe "Special Screenings" feierte die NDR/BR-Koproduktion "Promised Land"...


Folgen Sie uns: