Weichmacher: Babys im Bauch der Mutter vergiftet

Foto: ap/Demirman

Alarmierend: Viele Babys kommen schon mit Gift im Körper zur Welt: Nahezu jede Fruchtwasserprobe ist mit Weichmacher belastet! Zu diesem Ergebnis kommen jetzt Untersuchungen dänischer und schwedischer Wissenschaftler. Sie hatten Hunderte Proben aus den 1980er sowie 1990er Jahren auf Phthalate und Perfluoroktansulfate getestet, um deren Langzeitwirkung zu erkennen. Immerhin wissen Mediziner, dass Phthalat die Hormonproduktion stört und unter Krebsverdacht steht.

Die neue Studie der Forschergruppe von Morten Søndergaard Jensen und Bent Nørgaard-Pedersen zeigt erschreckende Zahlen. 96 bis 99 Prozent aller Fruchtwasserproben dänischer Frauen enthielten die Chemikalien. Die stecken in Kunststoffen wie Schüsseln, Lebensmittelverpackungen, Spielzeug, Vorhängen oder Teppichen.

Menschen nehmen sie unweigerlich über die Nahrung auf oder atmen sie ein, weil die Weichmacher an Staubpartikel in der Luft haften.

Die Forscher untersuchten Fruchtwasserproben, weil „sie ein Fenster öffnen, durch das wir den direkten Einfluss der Umwelt auf die noch Ungeborenen sehen können“.

Phthalate stören den Hormonhaushalt im Körper und die geregelte Produktion von Botenstoffen. Sie stehen im Verdacht, Leberkrebs auszulösen oder die Zeugungsfähigkeit zu mindern. Zudem gelten die Chemikalien als verantwortlich für motorische Störungen und eine verzögerte kognitive Entwicklung bei Kindern oder können Depressionen auslösen.

Besonders tragisch ist, dass die Kontamination mit den gefährlichen Stoffen auch trotz eines inzwischen ergangenen Verbots etwa in Spielzeug noch immer anhält: Die noch ungeborenen Kinder werden bereits in der Gebärmutter mit den Giften konfrontiert.

 

Lesen Sie auch:

 

Waschmaschinen verschmutzen Meere mit Plastik

Tragische Kehrseite unseres Plastik-Konsums


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Foto: ICAN/Pressenza

Atomwaffenverbot: Aktivisten kritisieren Boykott

Mit einer meterhohen Lichtprojektion am Gebäude des Außenministeriums haben Friedensaktivisten...


Foto: pixabay cc/publicdomain/sereechaise

Klimawandel fördert mehr Kinderarbeit

Noch ein Grund, den Klimawandel zu bekämpfen: Er verschlimmert die Ausbeutung von Kindern in den...


Screenshot: Video

Meeresmüll-Film: It‘s a plastic world

Andreas Tanner schreibt über sein Filmprojekt: In meinen Ferien sah ich einen einsamen Strand, der...


Neu im global° blog

G20: Hamburg wird ein orwellscher Albtraum

Der G20-Gipfel findet am 7.-8. Juli in Hamburg statt. Die Verantwortlichen haben vor, ihre Stadt in...


Foto: naturlieferant.de

Plastikfrei leben - Plastikfreie Zone

Plastikfrei leben ist die Vision und das Ziel von Katrin Schüler und ihrer Plastikfreien ZONE. In...


Foto: DiEM25

Überraschend: Es gibt Alternativen für Europa!

Am 25. und 26. Mai kamen DiEM25-Mitglieder aus ganz Europa in Berlin zusammen um ihre Arbeit und...


Folgen Sie uns: