10.09.2015 Bundesamt für Naturschutz

Thüringer Rhönhutungen dauerhaft gesichert

Foto: Norman Kessler / Wiki (CC BY-SA 3.0)

Das Naturschutzgroßprojekt „Thüringer Rhönhutungen“ wird nach 13-jähriger Förderung zum Ende des Jahres 2015 erfolgreich abgeschlossen. Das Projekt, dessen Kerngebiete etwa 3.500 Hektar umfassen, sichert langfristig eine beeindruckende Kulturlandschaft der Vorderrhön. Von den rund sechs Millionen Euro für die Fördermaßnahmen in den Kerngebieten hat der Bund etwa 4,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.[mehr]


04.09.2015 Institut Bauen und Umwelt

10 Jahre EPDs vom IBU: Mit Kompetenz und Erfahrung

In 10 Jahren EPDs hat sich inhaltlich und optisch viel getan.

Seit 10 Jahren veröffentlicht das IBU unabhängig geprüfte Informationen über die Umweltwirkungen von Bauprodukten in Form von Umwelt Produktdeklarationen (EPD). [mehr]


25.08.2015 Green City e.V.

„PARK(ing) DAY“ 2015 – Grünoasen statt Blechwüsten

Rollrasen statt Asphalt heißt es am 18. September auf Münchens Straßen. An diesem Tag verwandelt die Umweltorganisation Green City e.V. gemeinsam mit anderen Organisationen, BürgerInnen und KünstlerInnen zwischen 15 und 19 Uhr Parkplätze in PARKs. [mehr]


20.08.2015 Green City e.V.

AOK Blade Night feiert die Zwei Millionen!

foto: Frank Brodmerkel

Am kommenden Montag, 24. August, rechnet die Umweltorganisation Green City e.V. mit der/dem zweimillionsten BesucherIn auf der AOK Blade Night. Seit Beginn der Veranstaltung im Jahr 1999 beförderte die Nachtskateaktion damit mehr Menschen auf Münchens Straßen als die Isarmetropole EinwohnerInnen hat. Für die Umweltorganisation Green City e.V., ist das ein Anlass zum Feiern. Sie lädt alle BladerInnen ein, sich im 1999-Jahre Look zu verkleiden und auf ihrer ‚Let’s Party Like It’s 1999‘-Feier ab zu tanzen.[mehr]


17.08.2015 Green City e.V.

München: Radeln in allen Lebenslagen

Radeln in allen Lebenslagen - das möchte die Radlhauptstadt München ermöglichen undveranstaltet deshalb für Radlerinnen und Radler gleichnamige Kurse. Los geht es am 17.August in Kooperation mit dem Alten- und Servicezentrum (ASZ) Eching.[mehr]


06.08.2015 Bundesamt für Naturschutz

Wetterchaos mit Hitze und Platzregen

Foto: Christian Fischer/Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Längere Trockenheit. Kaum ein Tropfen fällt vom Himmel. Der Wasserstand in vielen Seen sinkt beträchtlich und viele Tümpel und Teiche trocknen sogar komplett aus. Selbst Flüsse und Bäche führen immer weniger Wasser. In den letzten Tagen kamen nun auch noch Temperaturen deutlich jenseits der 30°C im Schatten dazu. Danach folgten dann aber teils Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen.[mehr]


04.08.2015 Bundesamt für Naturschutz

Chancen für die Natur in Ballungsräumen

Cover Natur und Landschaft

Die „Kulturlandschaft Metropole Ruhr“ steht im Mittelpunkt des aktuellen Schwerpunktheftes der Fachzeitschrift „Natur und Landschaft“. „Das Ruhrgebiet und insbesondere der Emscher-Landschaftspark sind Musterbeispiele dafür, dass Natur sehr wohl auch in Ballungsräumen ihren Platz hat oder ihn wieder finden kann. [mehr]


30.07.2015 Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Färinger im Blutrausch: Wal-Morde beim Volksfest

Tote Pilotwale liegen mit durchtrenntem Rückgrat im flachen Wasser. Foto: EIA

In diesem Jahr bereits mehr als 400 Grind- oder Pilotwale von den Bewohnern der zu Dänemark gehörenden Inselgruppe getötet. Es geht hier nur noch um den Spaß am Quälen und Töten anderer Lebewesen. GRD ruft dazu auf, keine Produkte der Färöer zu kaufen und die Inseln als Reiseziel zu meiden.[mehr]


20.07.2015 Green City e.V.

AOK Blade Night fährt zum Nymphenburger Schloss

Am Montag, 20. Juli, können InlineskaterInnen wieder auf autofreien Straßen den Sommerabend in München genießen. Die Umweltorganisation Green City e.V. lädt alle MünchnerInnen zum gemeinsamen Skaten bei der AOK Blade Night ein – vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Ab 19:00 Uhr beginnt die Veranstaltung mit Programm auf dem Platz vor dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums.[mehr]


16.07.2015 AGDW - Die Waldeigentümer

Waldbrände gefährden Existenzen

Im Wald gibt es viele Regeln zu befolgen.

Durch die von der Hitze verursachte Trockenheit steigt in vielen Gebieten Deutschlands die Waldbrandgefahr. Verantwortlich für bedrohliche Brände ist aber nicht allein die Wetterlage. Ein Großteil der Brände geht auf das Konto von Brandstiftern und leichtsinnigen Waldbesuchern. Ein achtlos weggeworfener Zigarettenstummel kann die Erwerbsgrundlage ganzer Familien vernichten. Dabei ist es einfach, Brände zu vermeiden oder aber im Brandfall das Schlimmste zu verhindern.[mehr]


15.07.2015 Bundesamt für Naturschutz

Auch Natur verdient für ihre Arbeit Mindestlohn

Foto: wikimedia CC/Stephen McCulloch

Der Nutzen und Wert funktionierender Ökosysteme wird oft nicht gesehen und unterschätzt. Mit Hilfe eines neuen Projekts aus dem Bundesprogramm Biologische Vielfalt sollen jetzt die verborgenen Leistungen der Schutzgebiete sichtbar gemacht werden und damit einen Geldwert bekommen. [mehr]


13.07.2015 UnternehmensGrün e.V.

Steuern: Populismus gebiert Bürokratie-Monster

UnternehmensGrün e.V., der Bundesverband der Grünen Wirtschaft, lehnt die Pläne der großen Koalition zur Reform der Erbschaftssteuer ab. Der Verband sieht darin bloße populistische Klientelpolitik und die Geburt eines Bürokratiemonsters.[mehr]


13.07.2015 Bundesamt für Naturschutz

Mehr „Land zum Leben“

Foto: Wikimedia CC/GNU 1.2/NobbiP

Gemeinsame Mitteilung von BfN und des Verbundprojekts „Land zum Leben“: Rotmilan-Schutzprojekt geht in die zweite Runde und wird bis 2019 verlängert.[mehr]


03.07.2015 Bundesamt für Naturschutz

Hitzewelle lässt Tiere und Straßenbäume leiden

Baumscheibe mit Wüstenklima-der Baum hat es in der Sommerhitze schwer, Foto: BfN/Emde

Straßenbäume brauchen Wasser. Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) ist besorgt um den „Gesundheitszu-stand“ der Straßenbäume in Städten und Gemeinden. „Die extreme Hitze und Trockenheit der letzten Wochen ist für die Straßenbäume in unseren Städten ein großes Problem“, sagte BfN-Präsidentin Prof. Beate Jessel. „Straßenbäume haben durch die Versiegelung immer das Problem der ausreichenden Wasserversorgung. Ihre Lebensbedingungen sind teilweise wüstenähnlich“. [mehr]


29.06.2015 Green City e.V.

Wanderbaumallee zieht in Flüchtlingsunterkunft

Am 2. Juli zieht die Wanderbaumallee der Umweltorganisation Green City e.V. von der Rosenheimer Straße in die McGraw Dependance, in der derzeit etwa 300 Flüchtlinge untergebracht sind. [mehr]


News 91 bis 105 von 377