26.02.2015 Bundesamt für Naturschutz

Klaus-Töpfer-Fellowship: BfN verleiht Zertifikate

Foto: BfN/Klaus Töpfer Fellowship

Bonn, 26. Februar 2015: Der zweite berufsbegleitende Kurs des vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) organisierten Klaus-Töpfer-Fellowship-Programms ist abgeschlossen. BfN-Präsidentin Prof. Beate Jessel überreichte die Zertifikate am 26. Februar in Bonn an die 20 Absolventinnen und Absolventen. Die jungen Führungskräfte stammen aus Mittel- und Osteuropa, Zentralasien und dem Kaukasus. In ihren Heimatländern nehmen sie zentrale Naturschutzaufgaben in Regierungs-behörden, nationalen und international[mehr]


26.02.2015 Bundesamt für Naturschutz (BfN)

Religion und Naturschutz arbeiten zusammen

Religionsvertzreter reden: auch über Naturschutz und Artenschutz Foto: Wikimedia CC/GNU1.2/Jorge9999

Die Vertreter von neun verschiedenen Religionsgemeinschaften haben sich im Bundesamt für Naturschutz zu einer Verantwortung zum Schutz der Natur und der biologischen Vielfalt bekannt. Damit ging das zweitägige Dialogforum „Religionen und Naturschutz“ erfolgreich zu Ende. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten sich begeistert von der großen Übereinstimmung im Gedankengut in Bezug auf Natur und Umwelt in den unterschiedlichen Religionsgemeinschaften. [mehr]


26.02.2015 AGDW – Die Waldeigentümer

Indikatorenbericht 2014 zur Nationalen Strategie

Philipp zu Guttenberg

Das Engagement der Waldbesitzer sichert die biologische Vielfalt und erhält die Waldfunktionen [mehr]


25.02.2015 Bundesamt für Naturschutz (BfN)

Dialogforum "Religionen und Naturschutz" im BfN

Religion und Natur: Franz von assisi-Denkmal Foto: wikimedia CC-BY-SA 3.0/Häferl

Ein schonender Umgang mit der Natur und die Erhaltung der biologischen Vielfalt sind gemeinsame Anliegen verschiedener Religionsgemeinschaften. Deshalb findet im Bundesamt für Naturschutz (BfN) ein zweitägiges Dialogforum „Religionen und Naturschutz – Gemeinsam für biologische Vielfalt“ statt. Dabei sollen Ansätze für die weitere Zusammenarbeit und für Kooperationen zum Schutz der Natur erarbeitet werden.[mehr]


04.02.2015 Bundesamt für Naturschutz

Gewässer- und Auenschutz lohnen sich

Intakte Gewässer und Auen sind nicht nur von ökologischem Wert. Sie bringen der Gesellschaft vielfältigen Nutzen in Millionenhöhe. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Greifswald, die das Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Auftrag gegeben hatte. Nachzulesen ist sie in der neuen Broschüre „Gewässer und Auen – Nutzen für die Gesellschaft“ des BfN.[mehr]