30.04.2015 Bundesamt für Naturschutz

Draußen erleben und gewinnen

Schulwandern_Jens Kuhr-DWV

Am 1. Mai startet bundesweit der Schulwander-Wettbewerb Biologische Vielfalt des Deutschen Wanderverbandes mit Unterstützung des Bundesamtes für Naturschutz. Das Motto lautet „Raus aus dem Klassenzimmer und biologische Vielfalt entdecken!“. Ob spielerisch, forschend oder kreativ – Sieger des Schulwander-Wettbewerbes werden Schulklassen oder Schülergruppen sein, die das Wandern in der Natur altersgemäß interessant gestalten. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2015. Am Wettbewerb können sich Kinder[mehr]


28.04.2015 Bundesamt für Naturschutz

Alpenflüsse erlebbar machen - Projekt gestartet

Foto: Sylvia Becker/WWF

Mit einem Alpenfluss-Erlebnistag in der Stadthalle Weilheim hat der WWF Deutschland zusammen mit regionalen Partnern den Start eines im Alpenraum bisher einmaligen Projekts zum Schutz und Erhalt von Alpenflüssen gefeiert.[mehr]


24.04.2015 Bundesamt für Naturschutz

Brutvogelatlas liefert umfassenden Datenfundus

ADEBAR, der Atlas Deutscher Brutvogelarten

Die Kartierung von 80 Millionen Brutpaaren und damit mehr als 400.000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit stecken in „ADEBAR“, dem neuen Atlas Deutscher Brutvogelarten. Damit liefert das Werk einen umfassenden Datenfundus zu allen 280 in Deutschland brütenden Vogelarten. Es belegt dabei unter anderem, dass Buchfink und Amsel die häufigsten Arten sind. Vorgestellt wurde der Brutvogelatlas heute von der Stiftung Vogelwelt Deutschland und dem Dachverband Deutscher Avifaunisten in Bonn.[mehr]


21.04.2015 Bundesamt für Naturschutz

Online-Handel mit geschützten Arten

Elfenbein Foto: Franz Böhmer BfN

Der Handel mit geschützten Arten im Internet soll effektiver bekämpft werden. Darum wollen Behörden, der IFAW und Onlineplattformen ihre Zusammenarbeit verstärken. Auf einem Workshop in Bonn beraten sie heute erstmals über neue Kooperationsformen und mögliche Maßnahmen zur Regulierung und Eindämmung des illegalen Online-Handels mit geschützten Arten.[mehr]


14.04.2015 Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Delfinsuche in der kroatischen Adria

Für den Adria-Tümmler "Veseljak" kann man eine Patenschaft übernehmen. Foto: U.Kirsch

Zu Beginn der Reisesaison ruft die Gesellschaft zur Rettung der Delfine (GRD) Kroatienurlauber wieder zur Mithilfe bei ihrem Delfinschutzprojekt in der Adria auf und bittet darum, Sichtungen von Delfinen und Walen zu melden.[mehr]


13.04.2015 Bundesamt für Naturschutz

Verstärkung der Beratung für Naturschutzleistungen

Magerrasen Foto: Wikimedia CC 4.0/JörgHSK

Mehr Mittel für wirksame Naturschutzleistungen („dunkelgrüne“ Agrarumweltmaßnahmen) und eine professionelle gesamtbetriebliche Naturschutzberatung für Landwirte forderte Prof. Beate Jessel, die Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz (BfN), beim Grünlandkolloquium in Oberelsbach (Kreis Rhön-Grabfeld).[mehr]