29.07.2016 Bundesamt für Naturschutz

Ökologische Vorrangflächen

Cover: ifls.de

Wie lässt sich auf Ökologischen Vorrangflächen im Rahmen des Greenings ein echter Mehrwert für die biologische Vielfalt in Ackerlandschaften schaffen? Dieser Frage geht das jetzt veröffentlichte Praxishandbuch „Naturschutzfachliche Ausgestaltung von Ökologischen Vorrangflächen“ nach. [mehr]


15.07.2016 ECO Platform

Europäische EPD auf dem Vormarsch

Bislang war es für Unternehmen zeitaufwändig und teuer, Informationen über die Umweltwirkungen ihrer Produkte bereitzustellen. Nun schafft die ECO Platform Abhilfe in Form von ECO EPDs – eine konkrete europäische Lösung für alle Bauprodukte.[mehr]


14.07.2016 Wissenschaft im Dialog gGmbH

Mitmach-Ausstellung „Meere und Ozeane“

Ilja Hendel / Wissenschaft im Dialog

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft macht im Wissenschaftsjahr 2016/2017 zum Thema "Meere und Ozeane" deutschlandweit Halt.[mehr]


12.07.2016 Bundesamt für Naturschutz

Spix Aras sollen in Brasilien wieder heimisch sein

Foto: Wikimedia CC/Rüdiger Stehn

Spix Aras (Cyanopsitta spixii) gelten in der freien Natur in Brasilien seit 16 Jahren als ausgestorben. Aber bald schon sollen sie dort wieder heimisch werden – auch mithilfe eines Züchters aus Deutschland. [mehr]


11.07.2016 Bundesamt für Naturschutz

Stadtnatur in Wissenschaft und Praxis

Cover

BfN-Präsidentin: „Urbanes Grün ist ein zentrales Ziel im Naturschutz“ Neues Schwerpunktheft der Zeitschrift „Natur und Landschaft“ „Natur in der Stadt – für Mensch und biologische Vielfalt“ – unter diesem Titel steht das aktuelle Schwerpunktheft der Zeitschrift „Natur und Landschaft“. Die Autorinnen und Autoren beleuchten aus verschiedenen Blickwinkeln die Bedeutung der urbanen Biodiversität und der Ökosystemleistungen der Stadtnatur für die Menschen. [mehr]


01.07.2016 Institut Bauen und Umwelt

Wo im Gebäude steckt eigentlich die Nachhaltigkeit

Experten aus verschiedenen Bereichen erläuterten am Beispiel des Scandic Hotels am Potsdamer Platz, was ein nachhaltiges Bauwerk ausmacht (v.l.n.r.): Johannes Kreißig (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.), Dr.-Ing. Burkhart Lehmann (Institut Bauen und Umwelt e.V.), Dipl.-Ing. Hans Dieter Reichel (Architekten Reichel + Stauth), Dipl.-Ing. Mark Kumar Bose (Masterplan Informationsmanagement GmbH), Marcel Gröpler (Lindner Group KG), Heiko Kain (Scandic Berlin Potsdamer Platz).

Wie ein Gebäude nicht nur nachhaltig geplant und gebaut, sondern auch betrieben wird, konnten rund 50 Vertreter von Bauprodukt- und Baukomponentenherstellern exklusiv am Beispiel des DGNB-zertifizierten Berliner Scandic Hotel Potsdamer Platz von den beteiligten Experten des Projekts auf Einladung des Institut Bauen und Umwelt (IBU) anschaulich erfahren.[mehr]