Abrüstungsvertrag wird verlängert

Abrüstungsvertrag wird verlängert
Foto: Pixabay CC0

Abrüstungsvertrag wird verlängert

Tagesspiegel: Russlands Präsident Wladimir Putin und der neue US-Präsidenten Joe Biden haben sich laut dem Kreml darauf geeinigt, den atomaren Abrüstungsvertrag New Start zu verlängern. Der am 5. Februar 2011 in Kraft getretene Vertrag wäre in wenigen Tagen ausgelaufen. Er begrenzt die Nukleararsenale Russlands und der USA auf je 800 Trägersysteme und 1550 einsatzbereite Atomsprengköpfe.

Yes, We Ban – Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft

Das russische Parlament warte nun auf die entsprechenden Dokumente und werde sofort mit dem Ratifizierungsprozess beginnen, sagte der Chef des Auswärtigen Ausschusses der Duma, Leonid Sluzki. Die Regierung von Bidens Vorgänger Donald Trump hatte sich mit Moskau in zähen monatelangen Verhandlungen nicht auf eine Verlängerung verständigen können. Weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.