Artentod: Nun auch noch die Schmetterling

Artentod: Nun auch noch die Schmetterling
Screenshot: zeit.de

Artentod: Nun auch noch die Schmetterling

zeit.de: 60 Schmetterlingsarten sind bereits ausgestorben, weitere sind stark gefährdet. Umweltschützer hoffen auf das geplante Insektenschutzgesetz und ein Glyphosat-Verbot.
Naturschützer sorgen sich um Bestand und Vielfalt der rund 3.700 Schmetterlingsarten in Deutschland. Nach Auskunft des Bundesamtes für Naturschutz in Bonn sind mindestens 60 Schmetterlingsarten bereits ausgestorben, 494 weitere seien vom Aussterben bedroht oder unterschiedlich stark gefährdet. „Selbst viele Allerweltsarten wie zum Beispiel das Tagpfauenauge oder die Kohlweißlinge sind im Bestand merkbar rückläufig“, sagte Andreas Segerer, stellvertretender Direktor der Zoologischen Staatssammlung München, der Deutschen Presse-Agentur. weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.