Bahn will Klima mit Biodiesel schützen

Bahn will Klima mit Biodiesel schützen

zeit.de: Auf Diesel zu verzichten sei eines der zentralen ökologischen Vorhaben, sagte Bahnchef Richard Lutz. Durch Biokraftstoffe müssten alte Motoren nicht umgerüstet werden.

Die Deutsche Bahn will fossile Kraftstoffe bis 2040 vollständig aus ihrer Flotte verbannen. „Unsere 3.000 Dieselfahrzeuge sind bereits ab diesem Jahr nach und nach mit alternativen Kraftstoffen unterwegs“, sagte Bahnchef Richard Lutz. „Neben der Umstellung auf 100 Prozent Ökostrom ist die schrittweise Abschaffung des Diesels bis 2040 eines unserer zentralen ökologischen Vorhaben“, sagte Lutz.

Lesen Sie auch:

Der Konzern will nach eigenen Angaben Biokraftstoffe, die aus Rest- und Abfallstoffen hergestellt werden, verwenden. Dadurch müssten vorhandene Dieselmotoren nicht umgerüstet werden und die Herstellung dieser Kraftstoffe konkurriert nicht mit der Lebensmittelproduktion, teilte die Bahn mit.

Zudem sollen neue Fahrzeuge laut der Deutschen Bahn künftig nur noch mit Wasserstoff oder Batterie betrieben werden. Entsprechende Tests mit batteriegetriebenen Zügen sollen in den kommenden Monaten folgen.

Das Tochterunternehmen DB Cargo kündigte bereits im Januar an, ähnliche Ziele zu verfolgen. Dieselzüge sollen ebenfalls mit modernen Antrieben ausgestattet werden… weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.