Wissenschaftsjahr 2020/2021 – Bioökonomie

Wissenschaftsjahr 2020/2021 – Bioökonomie

„Bioökonomie“ wird auch Thema des Wissenschaftsjahres 2021 sein 

Aufgrund der pandemiebedingten Absage zahlreicher Veranstaltungen und des steigenden gesellschaftlichen Bewusstseins für Umwelt- und Klimaschutz soll das Thema „Bioökonomie“ einer noch breiten Öffentlichkeit nähergebracht werden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) möchte das Wissen um die Potenziale der Bioökonomie für ein nachhaltigeres Wirtschaften noch umfangreicher in der Öffentlichkeit zu verankern. 

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek erklärt hierzu:

anfuehrungszeichen

„Ich freue mich auf ein verlängertes Wissenschaftsjahr zur Bioökonomie und damit verbunden auf eine Vielzahl an spannenden Veranstaltungen. Für eine lebenswerte Zukunft brauchen wir Innovationen, die Umweltaspekte mit wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Interessen in Einklang bringen. Die Bioökonomie ist ein wichtiger Treiber für den Wandel hin zu einem nachhaltigeren Wirtschaftssystem. Denn mit ihrer Fokussierung auf nachwachsende Rohstoffe und die effiziente Nutzung biologischen Wissens liefert sie vielversprechende Lösungsansätze für ein umwelt- und klimaverträglicheres Wirtschaften.“

Wissenschaftsjahre – im Dialog mit den Menschen

Seit dem Jahr 2000 gibt es die Wissenschaftsjahre – initiiert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD). Sie sollen den Dialog zwischen Forschung und Öffentlichkeit fördern und über aktuelle wissenschaftliche Entwicklungen informieren. Jedes Jahr steht ein anderes Thema im Mittelpunkt – begleitet von zahlreichen Mitmachaktionen.

Wie können wir nachhaltiger leben, Ressourcen schonen und gleichzeitig unseren hohen Lebensstandard erhalten? Die Bioökonomie hält Antworten auf diese Frage bereit. Im Dialog mit Wissenschaft und Forschung sollen Bürgerinnen und Bürger den Wandel hin zu nachhaltigen, biobasierten Produktions- und Konsumweisen zu diskutieren. In vielfältigen Formaten wird das Konzept der Bioökonomie mit all seinen Potenzialen und Herausforderungen erlebbar gemacht und aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.

Alle Infos gibt es unter https://www.wissenschaftsjahr.de/| https://www.bmbf.de

globalmagazin wird das Wissenschaftsjahr 2020/2021 redaktionell begleiten und das Thema Bioökonomie zum Schwerpunktthema machen.