Revolverheld werden WWF-Botschafter

Vier starke Stimmen für den Umweltschutz: deutsche Erfolgsband kämpft gemeinsam mit dem WWF gegen die Plastikvermüllung unserer Meere. Dies gaben sie gemeinsam mit der Naturschutzorganisation auf der diesjährigen WWF Night bekannt.

Foto: Laurin Schmid / WWF

Seit Jahren schon engagiert sich die Band für Projekte der SOS Kinderdörfer, Viva con Agua oder der Seawatch e.V.

"Wir freuen uns riesig und sind megastolz, dass sich Revolverheld der Panda-Familie anschließen und sie bereichern werden. Pro Minute gelangt rund eine LKW-Ladung Plastik ins Meer. Es braucht dann etwa 400 Jahre bis es sich zersetzt. Mit Revolverheld wollen wir gegen die Plastikvermüllung kämpfen und gemeinsam noch mehr Menschen als bisher erreichen", sagt Eberhard Brandes, Geschäftsführender Vorstand beim WWF Deutschland.

 

"Was erzähl' ich meinem Kind? Das überall auf dieser Erde einfach nur Verrückte sind. Wir haben das alles zwar gewusst, doch unternommen haben wir nichts. Oder lüg' ich ihm ins Gesicht?", singen Revolverheld im Titelsong ihres aktuellen Albums "Zimmer mit Blick". Nun wollen sie den Worten Taten folgen lassen und gemeinsam mit dem WWF aktiv wer-den. Mit ihrer Musik und ihren Texten erreichen sie Millionen Menschen. "Wir wollen unsere Fans und solche, die es noch werden, für den Natur- und Umweltschutz begeistern und unseren Beitrag dazu leisten, Meere und Flüsse vor der Plastikflut zu schützen", sagt Frontmann Johannes Strate.

Die inhaltlichen Akzente und mögliche Aktionen werden in einem Workshop mit dem WWF erarbeitet. Im Rahmen des Umweltschutzes liegt den vier Freunden vor allem das Thema Plastik am Herzen. "Es ist ein Skandal, dass ein Drittel aller gebrauchten Verpackungen weltweit unkontrolliert in die Umwelt entsorgt wird. Das kann so nicht weitergehen. Wir wollen uns gemeinsam mit den Naturschützern vom WWF für die Umwelt einsetzen, denn wir haben nur diese eine Erde. Naturschutz geht uns alle an.", so Kristoffer Hünecke, Gitarrist von Revolverheld.

Schon heute setzen Revolverheld beim Merchandise auf Nachhaltigkeit. So werden T-Shirts der Band aus nachhaltiger Bio-Baumwolle hergestellt. Bei der Verpackung von Fan-Artikel verzichten Revolverheld auf Plastik. Seit 2015 engagiert sich zudem Frontmann Johannes Strate bereits bei Projekten rund um Ökologie und Umweltbewusstsein beim Fußballverein Werder Bremen unter dem Motto "Werder Bewegt".

Infos zur bundesweiten "Zimmer mit Blick" Arena Tour 2019 unter www.revolverheld.de/...

 

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/L-eAV9gbJfU?rel=0&amp;start=88" frameborder="0" allow="autoplay; encrypted-media" allowfullscreen></iframe>

 

Archiv