Solar Palme: Rastplatz mit Wi-Fi und Ladestation

Ihr geht am Strand spazieren und wollt ins Netz, aber das Smartphone macht schlapp – kein Saft mehr. Gut das es in der Nähe eine Solar Palme gibt! Wo gibt es das? Zur Zeit nur in Dubai – die Firma, die diese Palmen entwickelt, hat dort ihren Firmensitz. Die Blätter der Solar-Palmen von D-Idea Media sind mit Solar-Panelen bestückt und versorgen die Palmen ausschließlich mit der benötigten Sonnen-Energie.

 

Foto: D-Idea Media

An den Ladeports können die Nutzer ihre Smartphones und Tablets aufladen. Der Wi-Fi Hotspot mit einem Umkreis von 100 Metern ist natürlich genau so kostenlos, wie die am Stamm integrierten Touchscreens und Displays. Sie sollen aktuelle Informationen liefern und eine Orientierungshilfe für den Stadtbummel sein. Und als kleines trendiges Highlight kann man sich mit den eingebauten Selfie-Kameras unter der Palme ablichten.

In Zeiten schnell wachsender Vernetzung ein vor allem für große Städte und Touristenzentren sicherlich interessantes und nützliches Konzept, dass ausschließlich sauberen Strom produziert und nutzt. Ob sich Stadträte auch hierzulande dafür begeistern können, bleibt abzuwarten.

 

Lesen Sie auch

Solarkugeln erzeugen aus Mondlicht Strom

Fahrradweg aus Solarmodulen

Paris: Solar-Sonnenschirme statt Heizpilze

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Archiv

ANZEIGE