Die Wut des Virus zeigt die Torheit des Krieges

Die Wut des Virus zeigt die Torheit des Krieges
UN-Foto: Mark Garten
Secretary General antonio Guterres speaks to the media at Security council stakeout on the allegations of slavery in Libya

„Die Wut des Virus zeigt die Torheit des Krieges“

Unsere Welt hat einen gemeinsamen Feind: COVID-19.
Das Virus kümmert sich nicht um ethnische Zugehörigkeit, Nationalität oder Religion.
Die am stärksten gefährdeten Personen – Frauen und Kinder, Menschen mit Behinderungen, Ausgegrenzte und Vertriebene – zahlen den höchsten Preis.
Vergessen wir nicht, dass in vom Krieg zerstörten Ländern die Gesundheitssysteme zusammengebrochen sind.
Flüchtlinge und andere durch gewaltsame Konflikte vertriebene Personen sind doppelt gefährdet.

Beendet die Krankheit des Krieges und bekämpfet die Krankheit, die unsere Welt verwüstet.

Deshalb fordere ich heute einen sofortigen globalen Waffenstillstand in allen Teilen der Welt.
Es ist Zeit, bewaffnete Konflikte zu blockieren und sich gemeinsam auf den wahren Kampf unseres Lebens zu konzentrieren.
Zu kriegführenden Parteien sage ich:
Ziehen Sie sich von den Feindseligkeiten zurück.
Beenden Sie Misstrauen und Feindseligkeit.
Bringen Sie die Waffen zum Schweigen, stoppen Sie die Artillerie, beenden Sie die Luftangriffe.

Das ist entscheidend:
Unterstützung bei der Schaffung von Korridoren für lebensrettende Hilfe.
Wertvolle Fenster für die Diplomatie öffnen.
Hoffnung an Orte bringen, die zu den am stärksten von COVID-19 betroffenen gehören.
Lassen Sie sich von Koalitionen und Dialogen inspirieren, die unter den rivalisierenden Parteien langsam Gestalt annehmen, um gemeinsame Aktivitäten gegen COVID-19 zu ermöglichen. Aber wir brauchen noch viel mehr.

Beendet die Krankheit des Krieges und bekämpfet die Krankheit, die unsere Welt verwüstet.

ANTÓNIO GUTERRES, UN-Generalsekretär

(Anm. Redaktion: Übersetzung aus dem Englischen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.