Forschung für mehr Chancengleichheit auf Straßen

Forschung für mehr Chancengleichheit auf  Straßen
Screenshot: zeit.de

Forschung für mehr Chancengleichheit auf Straßen

zeit.de: Der Bund fördert sieben Professuren zum Thema Radverkehr. Die ausgewählten Hochschulen sollen die Verkehrsplaner von morgen ausbilden. Auf sie wartet viel Arbeit.

Es war ein Mix aus Alltagstest und Werbetour für ihre neuen Studiengänge: Rund 1.500 Kilometer sind 120 Wissenschaftler mit ihren Studentinnen in den vergangenen Wochen kreuz und quer durch Deutschland geradelt. Auf Rennrädern, Mountainbikes und Pedelecs rollten sie bei 15 bis 35 Grad, Regen, Sonnenschein und Gegenwind über Land und durch verschiedene Städte. Auf ihrer Staffeltour von einer Universität zur nächsten testeten sie die Radinfrastruktur und sprachen mit Politikern, Verkehrsexperten und Unternehmen über ihren Ausbau. 
https://5b0fe25687a40050dcf56507ca02daad.safeframe.googlesyndication.com/safeframe/1-0-37/html/container.html

Ihr Fazit haben sie am Montag im Bundesverkehrsministerium (BMVI) in Berlin präsentiert: Radfahren in Deutschland reicht aus Sicht der Experten von gut bis mies. Das ist keine Überraschung. Schließlich sollen sie dafür sorgen, dass es besser wird. Das BMVI finanziert mit 8,3 Millionen Euro sieben Stiftungsprofessuren zum Thema Radverkehr an ihren Fakultäten. Mit dem Geld sollen sie in den kommenden fünf Jahren die Rahmenbedingungen für Radfahrer und Radfahrerinnen verbessern und den dringend benötigten Nachwuchs an Planern und Planerinnen ausbilden…. weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.