Hararis Sicht der Zukunft

Hararis Sicht der Zukunft
Yuval Noah Harari Screenshot: xing.com

Hararis Sicht der Zukunft

xing.com: Welche Fertigkeiten helfen am Arbeitsmarkt, um gegen Maschinen langfristig zu bestehen? Historiker Yuval Noah Harari meint, gar keine. Und doch gebe es Hoffnung auf ein erfüllteres Leben. Star-Autor Noah Yuval Harari: „Wir müssen nicht Arbeitsplätze schützen, wir müssen Menschen schützen.“ Seine Zukunftsperspektiven teilt der Starautor im Interview mit dem Karrierenetzwerk XING.

XING News: Nachdem Sie die Geschichte der Menschheit in Ihrem Buch Sapiens. Der Aufstieg zusammengefasst haben: Welche evolutionär erworbenen Eigenschaften wird der Mensch trotz KI und Robotik in 100 Jahren noch nutzen?

Yuval Noah Harari: Es hilft, ein Gefühl dafür zu haben, wie rasant sich die Geschichte beschleunigt. Vor 50.000 Jahren lebten die Neandertaler in Deutschland, während die Sapiens in Afrika lebten. Heute noch teilen wir die meisten unserer Organe, Emotionen und sogar sozialen Gewohnheiten mit den Neandertalern. Aber innerhalb von 100 Jahren könnte die Kombination aus Biotechnologie, Robotik und KI zu Wesen mit völlig anderen körperlichen, geistigen und sozialen Eigenschaften führen.

Lesen Sie auch:

XING News: Mit welchen Eigenschaften genau?

Yuval Noah Harari: Die Welt wird von Wesen beherrscht werden, die sich von uns weit mehr unterscheiden, als wir es von den Neandertalern tun. Es ist sogar wahrscheinlich, dass wir das Verschwinden des Homo sapiens erleben werden.

XING News: Wie wird das geschehen?

Yuval Noah Harari: Entweder, weil wir uns selbst zerstören werden, oder, was wahrscheinlicher ist, weil wir uns zu etwas anderem weiterentwickeln werden. Dieses Upgrade könnte im Wesentlichen drei mögliche Formen annehmen. Erstens, Bioengineering wird uns erlauben, unsere organischen Körper zu optimieren. Zum Beispiel könnten wir in der Lage sein, die menschliche DNA umzuprogrammieren, um Menschen mit höherer Intelligenz und viel längerer Lebensdauer zu schaffen. Zweitens könnten Cyborgs entstehen: Wesen, die organische mit anorganischen Teilen kombinieren, wie etwa ein Mensch mit bionischen Händen und einem bionischen Immunsystem. In den kommenden Jahrzehnten werden wir vielleicht mehr und mehr anorganische Geräte haben, die direkt mit unserem Körper verbunden sein werden. Diese Geräte werden unsere Fähigkeiten, Wünsche, Persönlichkeiten und Identitäten auf grundlegende Weise verändern. Es könnte sogar möglich sein, Gehirne und Computer direkt miteinander zu verbinden, sodass man mit seinem Verstand im Cyberspace surfen könnte, oder sogar mehrere Gehirne zu einem Interhirnnetz miteinander verbinden… weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.