Hopp oder Top: Müll-Verwerter der Welt

Hopp oder Top: Müll-Verwerter der Welt
Screenshot: NYT

Hopp oder Top: Müll-Verwerter der Welt

Japan führt das weltweite Müllranking an. Unter 29 dafür beobachteten Nationen hinterließen die Bewohner Nippons im Vergleich der zurückliegenden 5 Jahre pro Kopf die kleinste Abfallmenge. Zugleich verwertet Japan den Restmüll am effektivsten, recycelt große Mengen und kompostiert viel Müll. Das ermittelten jetzt im Auftrag des britischen Verpackungsherstellers RAJA Experten aus Daten der OECD.

Deutschland kommt in der jetzt frisch erstellten Rangliste der Abfallverwerter beim Stichwort Recycling am besten weg. Mit 49 Prozent wird hier der meiste Abfall stofflich wieder verwendet. Das reicht für die Spitzenposition. Wie gut diese Marke im Ländervergleich ist, zeigen die Kennzahlen der Nächstplatzierten. Slowenien und die Slowakei belegen mit je lediglich 24 Prozent und 22 Prozent Rang 2 und Rang 3.

Österreicher sind Weltmeister im Kompostieren

Recycling ist nicht die einzige Art und Weise, mit Abfall nachhaltig umzugehen. Kompostierung verwertet Biomüll zu fruchtbarem Humus. Auch dafür vergaben die Tester deshalb Punkte. Sie kürten Österreich zum Sieger in der Sparte Abfall-Kompostierung. Mit 33 Prozent verwerten die Alpenländler rund ein Drittel ihres Mülls, indem sie daraus guten Boden erzeugen.

Aufsteiger in dieser Kategorie ist Litauen. Die Balten konnten ihren Anteil an der Kompostierung in den 5 Berichtsjahren von 22 auf 32 Prozent steigern. Sie belegen damit den 2. Platz im Ranking.

Das schlechteste Abfallmanagement ist das Abladen des Mülls auf Kippen und Halden. Von dort gelangen immer wieder im Abfall enthaltene Schadstoffe oder gar Gifte in die Umwelt. Das kann Menschen und Tiere krank machen, Flüsse verseuchen und Böden verschmutzen.

Lesen Sie auch:

Diese Negativliste führt in der aktuellen Untersuchung die Türkei an. Dort landen im Fünfjahresschnitt 93 Prozent des Mülls auf Deponioen. Allerdings konnten die Tester im Verlaufe ihrer Überwachung eine deutliche Verbesserung auch am östlichen Mittelmeer registrieren. Die Quote der türkischen Müllentsorgung hat sich von 99 Prozent auf aktuell (Berichtsjahr 2018) 88 Prozent stark reduziert.

Ebenfalls am unteren Skalen-Ende rangiert Griechenland. Es liegt zwar mit „nur“ 83 Prozent Müll auf der Deponie kaum wesentlich besser als das Nachbarland jenseits der Ägäis. Aber in Griechenland ist der Trend zur Verbesserung mit nur 4 Prozent ebenfalls kaum spürbar.

Niederländer sind Pro-Kopf Müllmeister

Die Art, wie die Menschheit mit Müll umgeht, wird die Erde in Zukunft noch stärker beeinflussen. Nach Aussage von RAJA wird das Müllaufkommen sich bis zum Jahr 2050 um weitere 70 Prozent steigern.

Die Müllchecker untersuchten daher nicht nur, wer die größten Müllsünder Auf der Erde sind. Diese Liste führen mit den USA, Deutschland und Japan die üblichen Verdächtigen an, was die Gesamtmengen betrifft. Ganz anders sieht die Liste aus, wenn sie nach dem Pro-Kopf-Müll sortiert ist: Dann führen die Niederlande vor Dänemark und den USA. Die Japaner etwa schafften es, in den untersuchten fünf Jahren ihren Pro-Kopf-Müll um 4 Prozent zu senken.

pit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.