Immer mehr deutsche Höfe arbeiten ökologisch

Immer mehr deutsche Höfe arbeiten ökologisch
Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Immer mehr deutsche Höfe arbeiten ökologisch

zeit.de: 2023 betrieb laut Statistischem Bundesamt in etwa jeder zehnte Hof in Deutschland ökologische Landwirtschaft. Auch Tiere werden immer häufiger ökologisch gehalten.

Lesen Sie auch:

In Deutschland betreiben immer mehr Höfe ökologische Landwirtschaft. Im vergangenen Jahr hätten rund 28.700 Betriebe nach den Vorgaben des ökologischen Landbaus gewirtschaftet, teilte das Statistische Bundesamt mit. Das sind 10 Prozent mehr als noch drei Jahre zuvor. 2020 waren es noch 26.100. Im vergangenen Jahr habe bundesweit damit mehr als jeder zehnte Hof ökologisch gearbeitet.

Fast ein Viertel der ökologisch genutzten Fläche sind in Bayern

Die ökologisch bewirtschaftete Fläche in Deutschland ist demnach besonders stark gestiegen. Waren es 2020 noch 1,6 Millionen Hektar, stieg die Fläche zuletzt auf 1,85 Millionen Hektar. Das ist ein Anstieg von 16 Prozent.   Verglichen mit der deutschen Gesamtagrarfläche von 16,6 Millionen Hektar ist der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche von 9,6 auf 11,2 Prozent gestiegen. Mit rund 423.000 Hektar befand sich fast ein Viertel der ökologisch genutzten Fläche in Bayern, darauf folgen Brandenburg mit etwa 228.000 Hektar und Mecklenburg-Vorpommern mit knapp 200.000 Hektar.

Die Statistik zeigt, dass ökologische Betriebe mit 66,7 Hektar eine ähnliche Größe wie der Gesamtdurchschnitt der Betriebe von 65 Hektar haben. 

Auch in der Tierhaltung sei die Zahl der ökologischen Höfe zwischen 2020 und 2023 um 11 Prozent auf rund 19.200 gestiegen. Sie machten damit 12 Prozent der deutschlandweit 161.700 tierhaltenden Betriebe aus… weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.