Interesse am Klimaschutz in Unternehmen wächst

Interesse am Klimaschutz in Unternehmen wächst
Foto: Pexels/Pixabay CC/PublicDomain

Interesse am Klimaschutz in Unternehmen wächst

Unternehmen interessieren sich zunehmend für den Klimaschutz. Auch das Verständnis für die allgemeine Relevanz des Themas nimmt zu. Das ist das Feedback der Teilnehmer der ClimatePartner Academy, deren Anzahl sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdreifacht hat.

Immer mehr Unternehmen nehmen an den Academy-Terminen wegen der hohen Relevanz teil, die der Klimaschutz bei ihnen hat, auch in Hinblick auf Vertriebschancen, Verbrauchermehrwert und die eigene Reputation: Gaben dies im Frühjahr 2019 noch 64 Prozent an, sind es 2020 bereits über 71 Prozent.

Gleichzeitig nimmt das Grundverständnis zu. Daher sind es mit aktuell 57 Prozent weniger Unternehmen als noch im Vorjahr (62 Prozent), die sich vor allem über generelle Zusammenhänge und Hintergründe im Klimaschutz informieren wollen.

Diese Themen sind für Unternehmen am wichtigsten

Die Auswertung der ClimatePartner Academy ergab, welche Themen bei den Veranstaltungen für Unternehmen am wichtigsten wearen:

  • Die Einführung in die CO2-Bilanzierung ist für die Mehrheit der Unternehmen das wichtigste Thema der Academy. Fast 65 Prozent wollen ihr Potential verstehen und lernen, welche Rückschlüsse sich für eine Klimaschutzstrategie daraus schließen lassen – über acht Prozent mehr als im Frühjahr 2019.
  • Das Vorwissen über Klimaschutzprojekte nimmt zu: Waren es im Vorjahr 61 Prozent, so sind es in diesem Jahr noch 58 Prozent, die vor allem die Funktionsweise, Kriterien und Technologien der Projekte kennen lernen wollen.
  • Das Interesse an Details zu klimabewusster Beschaffung gehört für 40 Prozent der Teilnehmer zu den wichtigsten Themen – ebenso viele wie schon im Frühjahr 2019. Hier gibt es aber auch den größten Bedarf an Austausch und Diskussion.
  • Eine Veränderung zeigt sich bei der Kommunikation und Vermarktung. War das Thema im Vorjahr noch für 54 Prozent von zentralem Interesse, sind es nun nur noch 39 Prozent. Auch hier legen die Zahlen nahe, dass Unternehmen inzwischen Erfahrung gesammelt haben und wissen, welche Möglichkeiten sich ihnen bieten.
  • Diese Entwicklung zeigt sich noch deutlicher im Feedback zur Relevanz von Klimaschutz. Wollten in den Academy-Terminen des Frühjahr 2019 noch 36 Prozent über seine Bedeutung aufgeklärt werden, sind es dieses Jahr nur noch 20 Prozent.
Bedeutung von Klimaschutz aus Kundensicht

Fast die Hälfte (49 Prozent) der Unternehmen schätzen das Bewusstsein für die Bedeutung von Klimaschutz bei ihren Kunden als hoch bis sehr hoch ein – eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um mehr als zehn Prozent. Etwas mehr als ein Drittel (35 Prozent) stuft wie bereits im Vorjahr die Relevanz von Klimaschutz bei seinen Kunden als mittelmäßig ein, und nur knapp 16 Prozent erachten sie als niedrig bis sehr niedrig. Im Frühjahr 2019 waren noch 26 Prozent dieser Ansicht.

Um den hier gezeigten Trends Rechnung zu tragen, bietet ClimatePartner neben den grundlegenden Informationen im Rahmen der Academy-Webinare zukünftig auch vertiefende Termine – sogenannte Deep Dive Webinare – zu speziellen Einzelthemen an.

Eine aktuelle Übersicht zu den weiteren Academy Terminen steht hier zur Verfügung.

Dieter Niewierra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.