Klima: Flughäfen verschwinden im Meer

Klima: Flughäfen verschwinden im Meer
Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Klima: Flughäfen verschwinden im Meer

Vorgeschmack auf schlimme Zeiten: Im Augenblick behindert (noch) Corona weltweit den Flugverkehr. Im Jahr 2100 kappt der Klimawandel weltweit viele Flugrouten. Der Passagier- und Frachtverkehr bricht zusammen. Der Grund für diese – wirtschaftliche – Horrorprognose: Hunderte Airports liegen dann im Meer. Das ergab eine aktuelle Studie von Wissenschaftlern an der britischen Newcastle University. Sie ist im Fachorgan Climate Risk Management publiziert.

Für die Studie untersuchten die Professoren Richard Dawson und Aaron Yesudian von der Newcastle University’s School of Engineering gut 14.000 Flughäfen rund um den Globus. Ziel ihrer Suche war deren Exposition gegenüber Stürmen und Überflutungen, die sie in der Folge des Klimawandels in den kommednen Jahrzehnten verstärkt erwarten.

Gewaltige wirtschaftliche Folgen

Das Ergebnis ist mehr als ernüchternd: 269 Airports liegen so nahe an der Küste eines Ozeans, dass sie schon jetzt akut von Überschwemmungen bedroht sind.

Mehr noch: Bei einer weiteren Erderwärmung von lediglich 2 Grad Celsius – mit ihr rechnen die weltweiten Klimaforscher im Pariser Klimaschutzabkommen von 2015 – sind weitere 100 Landeplätze von den Wellen überrollt. 364 weitere Landebahnen laufen zudem Gefahr, regelmäßig von den Wellen des (zu) nahen Meeres überflutet zu werden.

Lesen Sie auch:

Steigt die Temperatur in der Atmosphäre über diese Grenze 2°C-Marke hinaus, können laut Berechnungen der beiden Forscher aus Großbritannien weltweit 572 Airports bis zum Jahr 2100 ihren Dienst nicht mehr weiter in der heutigen Weise leisten. Ohne zusätzliche Schutzwälle oder Verlegungen auf ein höher über dem Meerespegel gelegenen Region, müssen sie ihren Betrieb einstellen.

Fatal: Die beiden Wissenschaftler identifizieren die Bedeutung der küstennahen Flughäfen. Demnach laufen zwischen 10 und 20 Prozent aller weltweiten Routen sowohl im Reise- wie im Frachttransport genau über diese wichtigen Drehkreuze. Die wirtschaftlichen Auswirkungen sind also gewaltig. Die Berechnungen der Wissenschaftler zeigen, dass entweder viele Milliarden teure Investitionen in die Sicherung der Airports an Küsten nötig sein werden, oder der Ökonomie Ausfälle in großer Höhe drohen, wenn keine Schutzmaßnahmen getroffen sind.

pit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.