Klimawandel bedroht bis zu 60 Prozent aller Fische

Klimawandel bedroht bis zu 60 Prozent aller Fische
Screenshot: zeit.de

Klimawandel bedroht bis zu 60 Prozent aller Fische

zeit.de: Bleibt der Klimawandel ungebremst, sind Fischbestände weltweit gefährdet. Forscher untersuchten dazu das Verhältnis zwischen Wassertemperatur und Laichverhalten.
Ob im Meer, in Seen, Teichen oder Flüssen: Wenn es nicht gelingt, die Klimaerwärmung zu bremsen, sind einer Studie zufolge bis zu 60 Prozent aller Fischarten wegen steigender Wassertemperaturen bedroht. Das teilte das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) in der Helmholtz-Gemeinschaft in Bremerhaven mit. Die Wissenschaftler berichten über ihre Metastudie in der Fachzeitschrift Science. weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.