Lockdown für weitere Millionen

Lockdown für weitere Millionen
Foto: Greg Montani/Pixabay CC/PublicDomain

Lockdown für weitere Millionen

Lockdown: Was viele Menschen während der Pandemie selbst – als Isolation, Vereinsamung oder psychisches Problem – erleb(t)en, ist traurige Realität für viele Millionen unserer Mitgeschöpfe. Nicht nur vorübergehend. Tiere müssen oft lebenslang weggesperrt in Käfigen leben.

Darauf weist jetzt die Humane Society International auf sanfte, aber ehrliche Weise mit einem Kampagnen-Spot hin (Video).

Lockdown bietet Eindruck ins Käfigleben der Tiere

„Während Pandemie-Phase haben Menschen überall auf der Welt für einen kurzen Zeitraum erfahren, wie es sich anfühlt, nicht mehr frei zu sein und sich sogar gefangen zu fühlen. Ein winziger Eindruck im Vergleich zu den grausamen und meist lebenslangen Gefangenschaften von Tieren weltweit“, kommentiert das Medien-Magazin kress.deden Tierschutz-Spot.

Ob als Nutztier für Fleisch, Pelz oder vermeintliches Vergnügen, Humane Society International wirbt so für die Unterstützung und Mithilfe für die Beendigung der ewigen Gefangenschaften.

pit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.