Molekül macht die Nacht zum Tag und sichert Energie

Molekül macht die Nacht zum Tag und sichert Energie
Screenshot: faz.net

Molekül macht Nacht zum Tag und sichert Energie

faz.net: Vorbild Photosynthese: Ein molekularer Komplex speichert Sonnenenergie, die am Tag eingefangen wurde, und gibt sie bei Bedarf wieder ab. So könnte man auch nachts den Energieträger Wasserstoff klimaneutral produzieren und das CO₂ der Atmosphäre in nützliche Chemikalien umwandeln.

Seit vielen Jahren versuchen Wissenschaftler jenen Prozess zu imitieren, den Pflanzen bei der Photosynthese in großem Maßstab nutzen: die Umwandlung von Lichtenergie in chemische Energie. Dabei erzielen sie mittlerweile zwar beachtliche Erfolge. Noch sind die bisherigen Systeme noch nicht effizient genug oder zu teuer, wenn sie etwa den Energieträger Wasserstoff klimaneutral produzieren und ihn dann anschließend mit dem Kohlendioxid (CO₂) der Atmosphäre in leichte Kohlenwasserstoffe weiterverarbeiten. Die künstliche Photosynthese rechnet sich daher für die großtechnische Anwendung noch nicht. Ein weiterer Nachteil: Wasserstoff und andere Chemikalien können auf photochemischem Weg bislang nur tagsüber produziert werden, wenn die Sonne scheint.

Doch das könnte sich möglicherweise bald ändern… weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.