Neuer Akku lädt E-Autos in zehn Minuten

Neuer Akku lädt E-Autos in zehn Minuten
Screenshot spiegel.de

Neuer Akku lädt E-Autos in zehn Minuten

ntv: Die Kritik an Elektroautos richtet sich vor allem an eine zu geringe Reichweite und lange Ladezeit der Akkus. Das wollen US-Wissenschaftler  jetzt ändern. Ihre neuentwickelte wiederaufladbare Batterie kann innerhalb von zehn Minuten geladen werden. Dies wird erreicht durch ein permanentes Betreiben des Akkumulators bei 60 Grad Celsius. Das könne  der Sorge vor fehlender Reichweite entgegenwirken, betonen Chao-Yang Wang und seine Kollegen von der Pennsylvania State University in University Park in der Fachzeitschrift „Nature Energy“.

Wie E-Autos ohne Ladesäulen auskommen

Grundlage dafür ist eine Art der Lithiumbatterien, die früher eine größere Bedeutung hatte: der Lithium-Eisen-Phosphor-Akkumulator (LEP-Akku). Er hat zwar eine niedrigere spezifische Energie als die modernen Nickel-Mangan-Kobalt-Akkus (NMK-Akkus).  Bei den LEP-Akkus kann aber auf das seltene Element Kobalt verzichtet werden und das Team um Wang verwendet eine platzsparende Anordnung der Akkus, bei der langgestreckte Batteriezellen nicht zu Modulen, sondern gleich zu Batteriepacks zusammengestellt werden. Weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.