Öko-Bewusstsein im Mainstream gelandet

Öko-Bewusstsein im Mainstream gelandet
Screenshot: welt.de

Öko-Bewusstsein im Mainstream gelandet

welt.de: Umweltfreundliche Herstellung, menschenwürdige Arbeitsbedingungen, Produkte aus fairem Handel und Recycling. Unternehmen müssen sich darauf einstellen, dass Konsum jetzt eine Haltung ist. Wie stark sich der Verbraucher wandelt, zeigt eine Studie.

Hackfleisch für nicht einmal vier Euro pro Kilogramm. Ein T-Shirt für 2,99 Euro. Jahr für Jahr steigt der Verpackungsmüll in Deutschland. Immer wieder gibt es Berichte und Bilder von Kinderarbeit auf Kaffeeplantagen und in Kobaltminen. Und trotzdem schmücken sich Unternehmen und Verbraucher gleichermaßen seit Jahren gern mit einem Begriff: ethischer Konsum.

Nur allmählich wird daraus mehr als eine Floskel – gerade auch im Jahr der Corona-Pandemie. Das zumindest scheint die neueste Trendstudie „Bewusster leben“ der Otto Group zu belegen, die WELT AM SONNTAG vorliegt. „Ethischer Konsum ist endgültig zur Haltung geworden und in der Mitte der Gesellschaft angekommen“, kommentiert Trendforscher Peter Wippermann die Ergebnisse der Untersuchung.

Screenshot welt.de Grafik Ethik

Immerhin 70 Prozent der 1149 befragten Bundesbürger im Alter von 14 bis 70 Jahren bezeichnen ethische Kriterien als festen Bestandteil von Kaufentscheidungen. Zum Vergleich: Bei der letzten Befragung 2013 lag dieser Wert noch sechs Prozentpunkte niedriger.

Besonders wichtig sind den Konsumenten dabei eine umweltfreundliche Herstellung, menschenwürdige Arbeitsbedingungen, Produkte aus fairem Handel und die Themen Recycling und Kreislaufwirtschaft mit dazu noch einer längeren Produktnutzungsdauer… weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.