Polens AKW-Pläne bedrohen auch Millionen Deutsche

Polens AKW-Pläne bedrohen auch Millionen Deutsche
Screenshot: zeit.de

Polens AKW-Pläne bedrohen Millionen Deutsche

zeit.de: Polen plant neue AKW an der Ostsee, bei einem Unfall müssten bis zu 1,8 Millionen Deutsche für längere Zeit umziehen. Die Grünen fordern ein Mitspracherecht.

Die von der polnischen Regierung geplanten neuen Atomkraftwerke an der Ostsee können laut einem Gutachten auch Menschen in Deutschland gefährden. Bis zu 1,8 Millionen Menschen in Deutschland müssten im schlimmsten Fall für ein Jahr aus ihren Wohnorten evakuiert werden, wenn es am geplanten Standort in Polen zu einem GAU kommen würde. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten von fünf Umwelt- und Nuklearexperten, unter anderem von den Universitäten Genf und Luzern, das dem RedaktionsNetzwerk Deutschland vorliegt.

Lesen Sie auch:

Die Grünen im Bundestag, die die Studie in Auftrag gegeben hatten, wollen angesichts der Ergebnisse nun ein Mitspracherecht für Deutschland erwirken. Das Gutachten kommt zu dem Schluss, dass in drei Viertel der möglichen Wetterbedingungen die Nachbarstaaten stärker von radioaktiver Strahlung nach einem GAU betroffen wären als Polen selbst. Deutschland ist in einem Fünftel der Simulationen betroffen, also mit einer Wahrscheinlichkeit von 20 Prozent.

Polen behauptet bislang, selbst im Katastrophenfall bestünde keine Gefahr für die Nachbarstaaten. Der nach dem Super-GAU im japanischen Fukushima angewandte Grenzwert für längerfristige Evakuierungen, 20 Millisievert pro Jahr, würde laut dem Gutachten im schlimmsten Fall vor allem die südliche und westliche Umgebung von Berlin sowie den Nordosten von Hamburg erreichen. Insgesamt wären nach einem Unfall der höchsten Kategorie laut der Studie etwa 4,5 Millionen Menschen in ganz Europa von erhöhter radioaktiver Strahlung betroffen, heißt es weiter. Grundlage für die Projektionen sind Wetterdaten der vergangenen drei Jahre.

Geht man nicht vom schlimmstmöglichen Verlauf nach einem Super-GAU aus, sondern eher vom Durchschnitt, müssten immerhin noch fast 200.000 Menschen in Deutschland ihre Häuser für mindestens ein Jahr verlassen, schreiben die Autoren… weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.