Schweinswal ist Tier des Jahres 2022

Schweinswal ist Tier des Jahres 2022
Foto: Ecomare/Sytske Dijksen / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Schweinswal ist Tier des Jahres 2022

Tagesschau: Der Gewöhnliche Schweinswal ist das Tier des Jahres 2022. Mit dieser Wahl will die Deutsche Wildtier Stiftung auf die zunehmende Bedrohung des Meeressäugers aufmerksam machen. Als einzige Walart kommt der Schweinswal das ganze Jahr über in der Nord- und Ostsee vor, überwiegend in flachen, küstennahen Gewässern sowie in Flussmündungen. Doch gesichtet werden die Tier immer seltener. Auf der von der Weltnaturschutzunion (IUCN) geführten Roten Liste bedrohter Arten gilt der Schweinwal bereits als stark gefährdet.

Ein Grund sind die engmaschigen Stellnetze, die in der Fischerei benutzt werden und in welchen sich die Wale häufig verfangen. Zudem geht der Bestand einiger Fischarten unter anderem durch Überfischung immer stärker zurück, etwa von Hering, Sprotte und Makrele. Diese dienen dem Schweinswal jedoch als Nahrungsquelle. Und immerhin müsse ein Gewöhnlicher Schweinswal täglich rund zehn Prozent seines Körpergewichtes in Form von Fischen, Weichtieren und Krebsen zu sich nehmen, führt Klaus Hackländer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Wildtier Stiftung, aus. Ein weiteres Risiko für die Schweinswale sind die Verunreinigung von Flüssen und Meeren durch Pestizide oder Öl. Weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.