Seegras: Superstar im Kampf gegen die Klimakrise

Seegras: Superstar im Kampf gegen die Klimakrise
Foto: Philippe Bourjon / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Seegras: Superstar im Kampf gegen die Klimakrise

Eines der unglaublichsten natürlichen Werkzeuge im Kampf gegen die Klimakrise lebt unter Wasser. Seegras ist eine Pflanze, die in seichten, salzigen Gewässern auf der ganzen Welt lebt und riesige Unterwasserwiesen bilden kann. Seegraswiesen sind für die Gesundheit unseres Ozeans von entscheidender Bedeutung und bieten Nahrung und Schutz für Tiere wie Meeresschildkröten, Seekühe und eine Vielzahl von Fischen. Etwa 2,5 Hektar Seegraswiese können 80.000 Fische unterstützen.

Wahrhaft super ist jedoch die Geschwindigkeit, mit der es Kohlenstoff abfängt – eine der wichtigsten Aufgaben in der vom Menschen verursachten Klimakrise. Seegras fängt Kohlenstoff bis zu 35-mal schneller ein als tropische Regenwälder. Obwohl die Pflanze nur 0,2% des Meeresbodens bedeckt, absorbiert sie jedes Jahr außergewöhnliche 10% des Kohlenstoffs des Ozeans.

Im vergangenen Jahrhundert aber verschwanden allein im Vereinigten Königreich bis zu 92% des Seegrases. Der WWF arbeitet mit Sky Ocean Rescue und der Swansea University zusammen, um diese lebenswichtigen Unterwasserwiesen wieder zum Leben zu erwecken. Mit der Unterstützung von Freiwilligen, sollen 1 Million Seegras-Samen von verschiedenen Standorten in ganz Großbritannien gesammelt, vor der Küste von West Wales kultiviert und gepflanzt werden. Daraus kann dann eine fast fünf Hektar große Seegrasfläche heranwachsen. (Quelle: WWF)

Mehr Infos unter https://www.worldwildlife.org/ (in englischer Sprache)

hjo

Seegras speichert Kohlenstoff 35-mal schneller als tropische Regenwälder. Diese Taucher plattieren Unterwasserwiesen, um den Klimawandel zu bekämpfen. World Economic Forum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.