Umweltfreundliche und nachhaltige Chemie

Nachhaltige Chemieproduktion: Nach Jahren, in denen die Industrie oft am Pranger stand, weil Unfälle Flüsse, Luft oder Böden verschmutzten und Menschen krank machten, setzen die Wissenschaftler heute auf eine Abkehr vom Rohstoff Erdöl. Sie experimentieren mit nachwachsenden Grundstoffen wie Holz, Stroh oder Ausgangsmaterialien wie Milch oder Gras. Daraus stellen sie Produkte her, die im Gebrauch und ihren Eigenschaften den altbekannten Chemieprodukten nicht nachstehen. global°-Contentpartner Biobasedworld stellt erste Erfolge und aktuelle Forschungen vor.

 

 

Previous Next

Weitere Galerien:

© Gabriel Barathieu / UPY 2017

Unterwasser-Photo 2017

ANZEIGE