Erbe der Menschheit und des Planeten ist bedroht

Ob die Altstadt von Venedig oder der Virunga-Nationalpark im Kongo: Zahlreiche Kultur- und Natur-Welterbestätten sind gefährdet. Allzu große Touristenströme setzen den Regionen ebenso zu wie bewaffnete Konflikte - etwa in Syrien - oder aber der Klimawandel. "Die Deutsche Kommission der UN-Kultur- und Bildungsorganisation Unesco warnt davor, dass mehrere Welterbestätten in ihrem Bestand bedroht sind", warnte etwa die ZDF-NAchrichtensendung "Heute" vor der jüngsten Tagung der Weltkulturorganisation UNESCO. "Von den derzeit mehr als 1.070 Welterbestätten auf der ganzen Welt seien 54 extrem gefährdet", zitiert die TV-Sendung die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, Maria Böhmer. Die global°-Bildgalerie zeigt einige der besonders gefährdeten historischen oder naturbelassenen Kleinode auf dem Planeten und nennt die Gefahr für sie.

 

 

Previous Next

Weitere Galerien: