Wildlife Photographer of the Year 2017 - Sieger

Es ist das Highlight für alle Natur-Enthusiasten: die jährliche Prämierung des Wildlife Photographers of the Year (WPY). Seit 1964 prämieren die britische BBC und das Londoner Natural History Museum alljährlich die besten Naturfotografien der Welt. Die Jury musste 48.000 Bilder begutachten. Fotografen aus 92 Ländern rangen damit um eine Auszeichnung. Die WPY-Competition fasziniert jedes Jahr erneut - mit manchmal lustigen, oft tragischen Szenerien. Die Bilder zeigen die Lebenswelt der von uns Menschen oft nicht beachteten Tiere, ihre Rückzugsorte und ihren Überlebenskampf. Die Betrachter können erahnen, wieviel Kenntnis und Ausdauer die Fotografen brauchen, die solche Meisterwerke ablichten.

 

Die Ausstellung im Natural History Museum in London ist noch bis zum 28. Mai 2018 zu sehen.

 

Alle Infos und Bilder inklusive den Finalisten gibt es auf der Wettbewerbseite. Dort gibt es auch die Infos zum neuen Wettbewerb WPY2018...

 

Previous Next

Weitere Galerien:

ANZEIGE