Stoppt den Ausverkauf unserer Meere

Stoppt den Ausverkauf unserer Meere
Foto: Ecomare/Sytske Dijksen, Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Stoppt den Ausverkauf unserer Meere

NABU: Offener Brief des NABU an Horst Seehofer, Peter Altmaier und Svenja Schulze

Momentan wird die neue marine Raumordnung verhandelt. Der NABU befürchtet, dass dabei Wirtschaftsinteressen wieder über dem Naturschutz stehen und wendet sich mit einem offenen Brief an Horst Seehofer, Peter Altmaier und Svenja Schulze. Darin fordert der NABU insbesondere die Meeresschutzgebiete des Natura 2000-Netzwerks zu ökologischen Vorrangflächen mit Ausschluss schädlicher Nutzungen zu machen. Darüber hinaus müssen wichtige Wanderkorridore für Schweinswale, Zug- und Rastvögel freigehalten und die natürlichen Klimafunktionen der Meere als Kohlenstoffspeicher gestärkt werden.

Im Mittelpunkt der NABU-Kritik steht auch die räumliche Festlegung für die Offshore-Windenergie. Klimaschutz im Meer bedeute mehr als Windräder. Das aktuelle Ziel von 40 Gigawatt Offshore-Strom wäre in der schon jetzt übernutzten Nord- und Ostsee nicht realisierbar und mit geltendem Naturschutzrecht nicht vereinbar. Weiterlesen…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.