Studie fordert massive Klima-Investitionen

Studie fordert massive Klima-Investitionen
Foto: Pixabay CC0

Studie fordert massive Klima-Investitionen

ntv: Schnellerer Kohleausstieg, deutlich mehr Tempo beim Ökostrom-Ausbau: Das sind Kernpunkte, mit denen Deutschland aus Sicht von Wissenschaftlern Klimaziele erreichen kann. Um Deutschland in weniger als 25 Jahren klimaneutral zu machen, müsse die nächste Bundesregierung „sehr schnell, sehr viel“ auf den Weg bringen. An der Studie waren mehr als 50 Forschende aus mehr als 10 Instituten beteiligt.

In einer am Montag vorgelegten Studie des institutsübergreifenden sogenannten Ariadne-Projekts, dem ersten Modellvergleich für Deutschland, heißt es: „Die Klimaschutz-Ziele für 2030 und 2045 sind extrem herausfordernd und können nur mit massiven Investitionen, zusätzlichen politischen Maßnahmen und Infrastrukturaufbau in allen Sektoren erreicht werden.“ Die Stromerzeugung aus Wind und Sonne müsste laut Studie bis 2030 etwa 50 Prozent größer sein als bislang angepeilt. Der Ausstieg aus der zunehmend unwirtschaftlichen Kohle würde auf einem Kurs zur Klimaneutralität bereits um 2030 erfolgen – geplant ist bisher spätestens 2038. Weiterlesen…

Download der Studie: „Deutschland auf dem Weg zur Klimaneutralität 2045

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.