ISI-Umfrage: Nutzer loben Elektro-Autos

Foto: BMW-Group

Positives Echo auf Elektro-Autos: Eine Studie des Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI in acht Modellregionen Deutschlands ergab, „dass diese nützlich im Alltag und sowohl beim Fahren als auch beim Laden einfach zu handhaben sind“. 2.300 Nutzer von E-Mobilen erzählten den Forschern von ihren Erfahrungen mit Stromern. Die ISI-Forscher: „Besonders schätzen sie den Fahrspaß, die positive Außenwirkung und die Umweltverträglichkeit ihrer Fahrzeuge.“ Als Gründe für das gute Befragungsergebnisse nennen sie „unter anderem, dass Elektrofahrzeuge ein ‚grünes’ Image haben. Dies kann gewerblichen Nutzern Vorteile bieten, beispielsweise wenn sich dadurch Imagegewinne ergeben und neue Geschäftsmodelle entwickeln lassen. Aber auch für private Nutzer spielt die Umweltfreundlichkeit eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, Elektrofahrzeuge zu nutzen.“

Verbesserungspotenzial bei den Elektroautos bestehe, so ISI, „vor allem hinsichtlich Kosten und Reichweite“: Die Nutzer in den Modellregionen nähmen die momentanen Anschaffungskosten für Elektrofahrzeuge als zu hoch wahr. Dementsprechend wünschten sich viele Subventionen beim Anschaffungspreis oder auch Steuerbegünstigungen.

„Auch die begrenzte Reichweite der Fahrzeuge wird als Problem empfunden“, erkannten die Meinungsforscher in ihrer vom Bundesverkehrsministerium mit 130 Millionen Euro geförderten Befragung. „Hier wünschen sich die Nutzer deutliche Verbesserungen sowie den Ausbau der Ladeinfrastruktur“, schreiben sie den Politikern als Aufgabe auf die Roadmap, um bis 2020 eine Million Elektromobile auf deutsche Straßen zu holen.

Viele Fahrer vertrauen zudem der angegebenen Reichweite nicht – „sie sind sich unsicher, wie weit sie noch mit ihrem Fahrzeug fahren können“, erkannten die Forscher.

Insgesamt jedoch zeichnet ISI ein optimistisches Bild: „Die Befragten sind überzeugt, dass sich elektrische Fahrzeuge dauerhaft durchsetzen werden.“

 

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Berührung stresst Pflanzen mehr als vermutet

Auch ein „Grüner Daumen“ kann Pflanzen heftig weh tun: Neueste Forschungen an der La Trobe...


Foto: Pixabay CC0

Umweltanwälte verklagen französischen Staat

Knapp zwei Millionen Bürgerinnen und Bürger wollen die französische Republik verklagen, weil sie...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Chinas Kampf gegen die Diesel-Stinker

Es muss auch ohne Diesel-Lastwagen laufen: Die chinesische Regierung will ernst machen. Sie plant,...


Neu im global° blog

Screenshot: Camargue Video ESA/Euronews

Der Klimawandel bedroht die Camargue

Aufnahmen der Copernicus Sentinel-Satelliten machen in dem Video von ESA und Euronews sehr...


Kinoplakat

Kinotipp: "Gegen den Strom"

Die 50-jährige Halla ist eine unabhängige und warmherzige Frau mit zwei Gesichtern: eine...


Anton Hofreiter (MdB) Foto: Wikimedia CC3.0/Gerd Seidel

Hofreiter fordert: Klimaschutz ins Grundgesetz

"Wir brauchen eine Gesamtstrategie, an deren Anfang steht, dass wir den Klimaschutz im Grundgesetz...


Folgen Sie uns: