Atomares Filmfest zum 5. Mal in Berlin

Foto: uraniumfilmfestival.org

Um 18 Uhr startet heute, 28. Sept., das Internationalen Uranium Film Festivals 2016 im Kino der KulturBrauerei in Prenzlauer Berg. Eröffnet wird es mit der Fotoausstellung „Tschernobyl 30 Jahre danach“ mit dem italienischen Photographen Pierpaolo Mittica. Startfilm am heutigen Abend ist der dänische Film „THE IDEALIST - Geheimakte Grönland“ aus dem Jahre 2015 der Regisseurin Christina Rosendahl.

 

Insgesamt stehen bis zum 2. Oktober 22 „atomare“ Spiel und Dokumentarfilme aus acht Ländern auf dem Programm und mehr als zehn Filmemacher werden in Berlin anwesend sein. Ursprünglich wurde das Uranium Film Festival 2010 in Rio de Janeiro gegründete und ist inzwischen das weltweit bekannteste Filmfest, das sich der gesamten Atomaren Kette vom Uranbergbau bis zum nuklearen Abfall widmet. In Filmkreisen gilt es bereits heute als das "Atomare Cannes". Hauptförderer des Berliner Uranium Filmfests sind in diesem Jahr das Umweltbundesamt und das Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Die Mittelbereitstellung erfolgt auf Beschluss des Deutschen Bundestages. Weitere Unterstützter des Uranium Film Festivals in Berlin sind das Ökostrom-Unternehmen Naturstrom sowie das Italienische Kulturinstitut in Berlin und Myers Hotel.

 

Informationen und das Programm auf unsere Special-Seite und natürlich auf der Festivalseite uraniumfilmfestival.org/de/berlin-2016-programm>>>>>


red

 

Lesen Sie auch:

Yellow Oscars für zwei deutsche Filme

Erfolg in Hollywood!

Hollywood und der Klimawandel

 

 

Most Wanted

Yoshiko Fujita Foto: INL

Seltene Erden stecken im Abfall

Sie stecken in Smartphones, E-Motoren oder sind in Windturbinen verbaut: Seltene Erden aber sind -...


Forto: UNEP

Flugzeugabsturz: Viele Umweltexperten unter Opfern

Die weltweite Umweltbewegung trauert: Im Flugzeug der Ethiopian Airline, das kurz nach dem Start in...


Foto: refill-deutschland.de

Mitmachaktion zum Refill Day 2019

Rund 800 Millionen Menschen haben derzeit keinen Zugang zu sauberem Wasser! Und das obwohl Wasser...


Neu im global° blog

Foto: Molgreen / Wikipedia (CC BY-SA 4.0)

Vom Mantra der Wachstumslüge

Viel wird zur Zeit in der Öffentlichkeit über framing diskutiert. In der Tat sagt die Wortwahl...


Silo – ein Film über den Gründer der Humanistischen Bewegung

Die Idee einer gleichzeitigen Veränderung sowohl auf persönlicher als auch auf sozialer Ebene, die...


Screenshot: Weltspiegel-Reportage

Der Sonnenkönig von Marokko

Der Film von Stefan Schaaf begleitet den Handwerker Jaouad bei seiner oft mühsamen Arbeit, in...


Folgen Sie uns: