03.11.2011 globalmagazin

EKD gegen weitere Castor-Transporte

Foto: ap/MAretin Wimmer

Die Umweltbeauftragten der Evangelkischen Kirche (AGU)>/strong> begrüßt den nunmehr erreichten Konsens, bis spätestens zum Jahre 2022 alle Kernkraftwerke in Deutschland abzuschalten. In einer Pressemeldung dcer EKD begrüßen die Umweltbeauftragten jedoch, dass "intensiv geprüft werden sollte, ob nicht ein noch früherer Ausstieg realisiert werden könne, der nach vorliegenden wissenschaftlichen Gutachten möglich wäre". weiter[mehr]


02.11.2011 globalmagazin

800.000 Jahre Klimageschichte im Eis abgelesen

Mithilfe von Klimadaten aus antarktischen Eisbohrkernen gelang es einem internationalen Forscherteam, eine Temperatur-Kurve für Grönland zu rekonstruieren, die 800.000 Jahre weit in die Vergangenheit zurückreicht. Damit ist der Wissenschaft ein ganz neuer Einblick in die Klimageschichte Grönlands möglich. "Die neu generierte Zeitreihe für Temperaturschwankungen in Grönland stellt ein erweitertes Testfeld für Klimamodelle dar, mit denen auch das Klima der Zukunft simuliert wird", sagt Gregor Knorr vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft. "Auf Grönland gab es während der letzten Eiszeit abrupte Klima-Umschwünge. Diese führten innerhalb weniger Jahrzehnte zu Temperaturschwankungen von bis zu zehn Grad“, sagt Knorr in einem Interview. weiter[mehr]


01.11.2011 globalmagazin

Kirche und Klimaschutz: „In dubio non agitur“(?)

Foto: Vatikan

Der katholische Erzbischof von Sydney (im Bild rechts, mit Papst Benedikt XVI.) verglich laut Environmental News Network (ENN) jüngst in einer Rede in London den modernen Emissionshandel mit dem mittelalterlichen Ablass-Handel: Kardinal George Pell stellte die Moral sowie den Nutzen der Klimaschutz-Maßnahme in Frage. weiter[mehr]


27.10.2011 globalmagazin

Holländer setzt Vision um: Eis für die Wüste

Grafik: Verheggen

Ap Verheggen will Unmögliches wahr machen: Mitten in der Wüste, so die Vision des kreativen Niederländers, will er Eis produzieren – allein mit der Kraft der Sonne! weiter[mehr]


19.10.2011 globalmagazin

Von der optimalen Ausrichtung der Solar-Dächer

Foto: ap/S. Zimmer

Der Einfallswinkel der Sonne, der Schatten von nahen Bäumen und Häusern sowie die Dachneigung bestimmen, ob sich die Dachseite eines Hauses für die Erzeugung von Sonnenstrom eignet oder nicht. Ein Computerprogramm, das diese Faktoren für einzelne Häuser oder für ganze Städte berechnen kann, präsentieren Forscher der Universität Göteborg. weiter[mehr]


18.10.2011 globalmagazin

Studie berechnet CO2-Last der Herstellerkette

Der exakte Kohlendioxidausstoß eines Landes lässt sich bislang nur schwer bestimmen. Denn Rohstoff-Extraktion, Verarbeitung und Handel und Konsum der Produkte inklusive der Entsorgung finden in der globalisierten Welt meist in unterschiedlichen Regionen, Ländern oder Kontinenten statt. Zum ersten Mal veröffentlichen Wissenschaftler am Department of Global Ecology der Carnegie Institution an der Stanford University (USA) daher jetzt Berechnungen, diese Wege und Orte exakt in ihre Kalkulation mit einbeziehen. weiter[mehr]


17.10.2011 globalmagazin

Demopgrafischer Wandel lässt CO2-Ausstoß sinken

Nur auf den ersten Blick gibt eine vom Rostocker Zentrum zur Erforschung des Demografischen Wandels vorgestellte Berechnung der sinkenden CO2-Last älter werdender Gesellschaften Entwarnung: Die Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts stellen nämlich auch fest: „Diese Reduktionen werden mehr als ausgeglichen, weil andere Güter wie Strom und Gas stärker konsumiert werden.“ weiter[mehr]


11.10.2011 globalmagazin

CDU-Atomgegner setzen auf Ökostrom

CDU-Atomgegner setzen auf Ökostrom: Der Bundesverband Christliche Demokraten gegen Atomkraft (CDAK) hat sich an Netzkauf EWS in Schönau beteiligt. Dieser lange geplante Schritt wurde durch die "CDU/CSU-Mitglieder für die Überwindung der Kernenergie" jetzt per Handschlag und Unterschrift gegenüber Rolf Wetzel, Vorstand der Netzkauf EWS e.G. Schönau feierlich besiegelt. weiter[mehr]


09.10.2011 globalmagazin

Chinas Bau-Boom belastet das Klima mit CO2

Foto: ap/S. Schneider

Der rasch ansteigende CO2-Ausstoß in China ist eine Folge des immensen Baubooms im Reich der Mitte. Das zeigt eine Studie des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung. Chinas Investitionsvolumen im Infrastrukturbereich wächst rasant. Damit nehmen auch die Unternehmen in der Zuliefererkette der Baubranche zu. Und diese produzieren sehr CO2-intensiv, wie etwa die Stahl- und Zementindustrie. weiter[mehr]


07.10.2011 globalmagazin

Heizen mit Ökogas schont das Klima

Mehr als 75 Prozent aller Heizungen basieren nach Erhebungen der AG Energiebilanzen e.V. auf ERdöl und Erdgas als Energier-Rohstoff. Der Anteil der erneuerbaren Energien am Wärmeverbrauch liegt laut BMU nur bei 9,5 Prozent. Dabei ist ihr Ausbau für jeden dritten Deutschen eines der drei Topthemen unserer Zeit, ergab eine repräsentative Umfrage des Ökoenergieversorgers Polarstern und der GfK. weiter[mehr]


04.10.2011 globalmagazin

Japaner suchen nach AKW-Unfall Nähe zur Familie

Foto: ap/M.Wimmer

Erdbeben und Atom-GAU in Japan veränderten die Gesellschaft Nippons: Einer aktuellen Umfrage der privaten „Nippon Research Center Ltd.“ zufolge, schweißten die Natur- und Technik-Desaster die Menschen enger zusammen. 1.200 Männer und Frauen zwischen 15 und 79 Jahren aus 47 Provinzen Japans gaben an, dass sie heute viel mehr Zeit im Kreis der engsten Familie verbringen als vor der Fukushima-Havarie. weiter[mehr]


01.10.2011 globalmagazin

Solarstromausbeute um 40 Prozent gesteigert

Foto: SunSaluter

Die 19 Jahre junge ehemalige Studentin Eden Full aus Princeton stellte jetzt ihren SunSaluter beim Mashable Social Good Summit vor: Für nur 10 Dollar Investitionskosten pro Photovoltaik-Panel lässt sich dieses im Tageslauf nach der Sonne ausrichten – Effekt: bis zu 40 Prozent mehr Energieausbeute. [mehr]


22.09.2011 globalmagazin

2010: Soviel Klimakiller-Gas wie nie zuvor

Foto: ap/Sven Bentrup

So viel CO2 wie noch nie gelangte 2010 in die Atmosphäre: Mit 33 Milliarden Tonnen lag der Ausstoß des Klimakillers auf noch nie gemessenem Rekordniveau. Am Negativergebnis konnten auch die gestiegene Energie-Effizienz, der verstärke Einsatz erneuerbarer Energiequellen oder vermehrte Kompensationen nichts verbessern. Seit 1990 kletterte der Kohlendioxidanteil in der Luft um satte 45 Prozent. weiter[mehr]


18.09.2011 globalmagazin

EU-Papier übt vernichtende Kritik an Biosprit

Foto: ap/S. Zimmer

Nicht weniger, sondern mehr Kohlendioxid pusten Autos in die Atmosphäre, wenn sie mit Biodiesel fahren - mit verheerenden Folgen für die Klimabilanz der EU. Die Herstellung von Biodiesel aus Raps, Soja oder Palmöl führt zu mehr CO2 in der Atmosphäre als herkömmlicher Sprit. Das besagt ein internes Papier der EU-Kommission. weiter[mehr]


13.09.2011 globalmagazin

Al Gore Kampagnen-Tag am Mittwoch

„24 Stunden Realität“ versprach Al Gore für Mittwoch, den 14. September. Mit dem 24 stündige Livestream seiner weltweiten Kampagne hat der Ex-US-Vizepräsident und profilierte Klimaschützer unbequeme Wahrheiten über den Klimawandel einem Millionenpublikum weltweit per Interet vor Augen geführt. weiter[mehr]


News 1246 bis 1260 von 1267