Crowdfunding für Energieversorger in Bürgerhand

Energiebürger der Bürgerwerke Foto: Bürgerwerke

Energiewende in Bürgerhand weiter stärken: Ab sofort können sich Bürgerinnen und Bürger ab 500 Euro der Finanzierungsrunde der Bürgerwerke anschließen. Die Bürgerwerke planen, 500.000 Euro in die Gewinnung weiterer Mitglieder und Stromkunden sowie in die Entwicklung neuer Angebote für die Energiewende in Bürgerhand zu investieren.

 

Zur Finanzierung dieser Investition erhalten Privatpersonen die Möglichkeit, im Rahmen des Crowdfundings auf www.wiwin.de/buergerwerke ein Nachrangdarlehen zu zeichnen. Dieses wird mit einer Verzinsung von 5,25 Prozent pro Jahr, einer Laufzeit von 5 Jahren und endfälliger Tilgung angeboten. Die Mindestzeichnungssumme beträgt 500 Euro.

 

Energiewende: Finanzierung auf viele Schultern verteilen

 

Grafik: Bürgerwerke

„Wir sind kein Unternehmen zur Gewinnmaximierung eines Einzelnen, sondern werden von vielen Menschen getragen“, so Bürgerwerke-Vorstand Kai Hock. „Deshalb ist es nur konsequent, dass wir die Finanzierung nun auf viele Schultern verteilen möchten, anstatt auf wenige große Finanzierungspartner zu setzen. Mit dieser Crowdfunding-Kampagne möchten wir unserer Bewegung für die Energiewende in Bürgerhand weiteren Schwung verleihen.“

 

Die Bürgerwerke sind ein Zusammenschluss von über 12.000 Bürgern aus ganz Deutschland, die gemeinsam die Energiewende vorantreiben. In diesem Verbund versorgen sie als bundesweiter Ökostromanbieter Menschen mit erneuerbarem Bürgerstrom aus Sonnen-, Wind- und Wasserkraft. Zuletzt hatte das renommierte ÖKO-Test-Magazin dieses Bürgerstrom-Angebot mit der Bestnote „sehr gut“ (Ausgabe „Spezial Energie 2017“) bewertet.

 

Seit der Gründung im Dezember 2013 ist der Zusammenschluss deutlich gewachsen. Aus neun Gründungsgenossenschaften sind in 3,5 Jahren über 70 geworden. Die Bürgerwerke beabsichtigen, das Bürgerkapital aus dem Crowdfunding für das weitere Wachstum des Energieversorgers zu verwenden. Geplant ist, das Bürgerwerke-Netzwerk über die Gewinnung neuer Energiegenossenschaften zu stärken und über regionale Maßnahmen sowie über bundesweites Online-Marketing neue Bürgerstrom-Kunden zu gewinnen. Die Gewinne des Sozialunternehmens aus der Stromversorgung fließen an die lokalen Energiegenossenschaften zurück, um dort neue Energiewende-Projekte zu fördern.

 

Christopher Holzem

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Warwick333

Handy-Daten überführen Nashorn-Wilderer

Mobilfunk-Daten vermasseln Wilderern in Südafrika das blutige Geschäft: In einem Prozess vor dem...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/toromeart

Haie verhungern wegen zu vieler Touristen

Armer weißer Hai: Touristen sind mitverantwortlich dafür, dass die Jäger der Meere vom Aussterben...


Filmplakat

Film-Tipp: "Guardiens of the Earth"

Als wir entschieden die Erde zu retten. Willkommen auf dem Klimagipfel zur Rettung der Erde: In nur...


Neu im global° blog

Foto: Gemeinfrei

FBI soll gegen EPA-Chef ermitteln

In den USA ziehen die Demokraten die Daumenschrauben bei EPA-Chef Scott Pruitt fester: Im...


Grafik: Codepink

Shakira sagt Israel-Konzert ab

Nur wenige Stunden, nachdem wir unser Video hochgeladen hatten, in dem wir Shakira baten, ihr...


Foto: MIT

Mobilität: Autonome Boote aus dem 3D-Drucker

Forscher des MIT-Labors für Informatik und künstliche Intelligenz (CSAIL) und der Abteilung für...


Folgen Sie uns: