Fukushima-AKW strahlt wieder

Screenshot: Bild-Online

Unerklärlich hohe Strahlenbelastung in Fukushima: Laut einem Bericht der Bild-Zeitung maßen Techniker der Betreiberfirma des 2011 havarierten AKW von Fukushima jetzt einen Strahlenwert von 530 Sievert pro Stunde! Die Ursache kennt bislang niemand.

Die hohe Strahlung fanden die Männer von Tepco mit einem an einen Roboter montierten Detetor auf dem Gelände des Reaktors 2 in Fukushima. Bislang, so berichtet Bild wurden maximal „nur“ 73 Sievert pro Stunde auf dem Kernkraftwerksareal gemessen. Das war 2012.

 

Extrem Hohe atomstrahlung in Fukushima

 

Was zu der nun erhöhten Verstrahlug führte, bleibt den Ingenieuren der japanischen AKW-Betreiber schleierhaft. Der Meiler war im März 2011 geborsten, nachdem ihn eine Flutwelle eines Tsunamie getroffen hatte.

Um die jetzt gemessenen Werte einzuordnen, schreibt die Zeitung: „Gravierende akute Strahlenschäden treten auf, wenn ein Mensch in kurzer Zeit einer Strahlung von einem Sievert beziehungsweise 1.000 Millisievert ausgesetzt ist.“

Sie zitiert ebenfalls Angaben von Tepco, wonach bislang nicht festgestellt wurde, dass aus dem zerstörten Reaktorgebäude Radioaktivität nach außen dringe. Die Aufräumarfbeiten nach der Atomkatastrophe werden – laut Bild - wohl noch mindestens 30 Jahre wandauern.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Strahlung in Fukushima 3.50-fach erhöht

Neues Pannen-Kapitel in Fukushoma: Pumpe abgeschaltet

Olympia-Fußballer wohnen 2020 in Fukushima

Most Wanted

Sarah Baker Foto: LLL/flickr CC

Hoffnung für den Klimaschutz

Wissenschaftler am Lawrence Livermore Forschungslabor haben nicht nur den Schlüssel gefunden, mit...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: