Klimabündnis über den Pazifik

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Transpazifischer Schulterschluss gegen Trump: Zu Beginn des kalifornischen Klimagipfels in San Francisco verabredeten Politiker des US-Westküstenstaats und der Volksrepublik China eine engere Zusammenarbeit beim Klimaschutz.

Das Motto "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" gilt den Politikern von beiden Ufern des Pazifischen Ozeans als verbindendes Element und Arbeitsgrundlage ihrer mneuen Zusammenarbeit. Die richtet sich vor allem auch gegen den starken Mann in Washington. Sie soll ein Gegengewicht zu Donald Trump bilden.

 

China will Wirtschaftswachstum und Klimaschutz versöhnen

 

Bei der Eröffnung des "China Pavillon" beim Global Climate Action Summit traf Governeur Jerry Brown eine Delegation aus der Volksrepublik. Beide seiten betonten dabei die Wichtigkeit des Kampfes gegen den Klimawandel, berichtet auch Grist Magazine.

Der kalifornische reggierungschef: "Wir sind auf dem schnellsten Weg zur Hölle." Er riet seinen Gegenübern, sich den guten kalifornischen wein nicht allzu gut munden zu lassen: "Was wir zurzeit erleben, ist kein gutes Vorzeichen", ermahnte Governeur Brown demnach die chinesischen Politiker. Brown begrüßte das große Interesse der Teilnehmer an der Konferenz. Das zeige, dass alle die Lage ernst einschätzten.

 

 

Klima in China: Dicke Luft aus Herd und Heizung

Haushalte als Luftverpester: Nahezu unbemerkt von Kontrolleuren und ohne staatliche Vorgaben zur Luftreinhaltung, verschmutzen vor allem Herde und Öfen in den privaten Wohnungen und Häusern die Atemluft über Chinas Hauptstadt.

weiter...

 

Bei dem Treffen vereinbarten beide Seiten laut Grist engere Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Brennstoffzellen und Null-Emissions-Fahrzeugen.

Xie Zhenhua, der ehemalige Chefunterhändler in Kimafragen bei der UNO erklärte, wie China seinen Wohlstand mehren wolle, ohne dafür zu viel fossile Energie zu verfeuern. Klima-Ökonom Nicholas Stern ergänzte dies, schreibt Grist: "Wir müssen Wachstum neu erfinden."

Der Plan der Chinesen sei es, sagten sie laut Grist in San Francisco, mit ihrer Idee gut die Hälfte der Weltbevölkerung zu erreichen und ihnen neuen Fortschritt zu bringen.

Für Brown war klar, dass der Weg zu mehr Klimaschutz auch für das eher reiche Kalifornien steibig werden kann. Immerhin ist jeder Bewohner des US-Budesstaats für 11 Tonnen treibhausgas im JAhr verantwortlich, Chinesen nur für 7 Tonnen.

Das soll sich laut Brown bis 2045 ändern. Und seit Donald Trump sich als Klimaschutz-Kritiker in Washington geriert, sieht der Kalifornier Chancen - inder Forschug- oder Entwicklungszusammenarbeit mit den Chinesen.


pit

 

 

Lesen Sie auch:


 

Eine Frau kämpft gegen Chinas Smog

Als berühmte investigative Reporterin verfasste Chai Jing zahlreiche schonungslose Berichte über Chinas Umweltprobleme. Als sie jedoch 2013 schwanger wurde – und dann erfuhr, dass ihr Baby in ihrem Leib einen Tumor hatte – wurde die unaufhaltsame Verschmutzung Chinas für sie zu einer persönlichen Angelegenheit.

weiter...

 

Chinas Politik: Wachstum vs. Klimaschutz

Enormes Wachstum bei weltweit größtem CO2-Ausstoß - Chinas Wirtschaft geht es prächtig. Sie soll auch in Zukunft wachsen. Auf ein verbindliches Ziel zur Reduktion von Kohlendioxid-Emissionen möchte sich die Führung der Volksrepublik nicht festlegen.

weiter...

 

China kann trotz Wirtschafts-Boom Klima schonen

Der rasch ansteigende CO2-Ausstoß in China ist eine Folge des immensen Baubooms im Reich der Mitte.

weiter...

Most Wanted

Foto: Pixabay CC0

Nationale Plattform für die Zukunft der Mobilität

Die Nationale Plattform Zukunft der Mobilität ignoriert die Emissionen von 46 Millionen Autos auf...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Fashion Week ohne Pelze auf dem Laufsteg

Tierschützer haben gesiegt. Erstmals gibt es auf der aktuellen London Fashion Week keine Mode mit...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Gesund essen spart wertvolles Wasser

Gesünder essen spart viel wertvolles Wasser: Wissenschaftler der EU-Kommission berechneten, dassder...


Neu im global° blog

Foto: Pixabay CC0 / LubosHouska

ARTE-Reportage: Starbucks ungefiltert

28.000 Cafés in 75 Ländern: Die international tätige Starbucks Coffee Company wurde zu einem Symbol...


Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier

Agbogbloshie ist ein Stadtteil der Millionenmetropole Accra im westafrikanischen Ghana. Berühmtheit...


Foto: Pixabay CC0

Müllkippe Nordsee - Gefährliche Geisternetze

Über Müll in unseren Meeren haben wir schon wiederholt berichtet. Vielfach ist Verpackungsmüll aus...


Folgen Sie uns: